Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Was tun, wenn Wild die Fahrbahn kreuzt?

Mit der früher einsetzenden Dunkelheit steigt die Gefahr von Wildunfällen. Wie Autofahrer sich am besten verhalten, wenn sie auf heimische Tiere treffen, erklärt die Polizei.
In Waldgebieten mit Wildwechsel-Schildern sollten Autofahrer grundsätzlich langsam und aufmerksam fahren, rät die Polizei.

In Waldgebieten mit Wildwechsel-Schildern sollten Autofahrer grundsätzlich langsam und aufmerksam fahren, rät die Polizei.

© Patrick Pleul

Bad Schwalbach. Mancherorts können sich Autofahrer via Navi oder App vor Wildwechsel warnen lassen. Doch was tun, wenn Reh oder Hirsch die Straße queren? Diese

Tipps gibt die Polizei:

- In Waldgebieten mit Wildwechsel-Schildern grundsätzlich langsam und aufmerksam fahren. Insbesondere bei Nacht oder in der Dämmerung ist Vorsicht geboten. 

-Falls ein Reh, Hirsch oder Wildschwein am Fahrbahnrand auftaucht, die Geschwindigkeit verringern, Fernlicht abblenden und hupen. Langsam weiter fahren, denn wo eins ist, können weitere folgen. 

- Wenn Ausweichen nicht mehr möglich ist, nicht abrupt abbremsen oder das Lenkrad herumreißen, um nicht auf die Gegenfahrbahn zu gelangen oder von der Strecke abzukommen. 

- Nach einem Unfall an den Straßenrand fahren. Licht und Warnblinkanlage einschalten. Warnweste überziehen und Warndreieck aufstellen, anschließend die Polizei benachrichtigen. Das Tier nicht anfassen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Was tun, wenn Wild die Fahrbahn kreuzt? – op-marburg.de