Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Was bringt ein kleiner Wendekreis wirklich?

Einparken kann zur Qual werden, besonders mit etwas längeren Autos. Gerade in Städten lohnt sich daher ein Fahrzeug mit kleinerem Wendekreis. Neben dem Radstand spielt dabei auch die Art des Antriebs eine Rolle.
Einparken ist manchmal ein echtes Ärgernis - ein kleinerer Wendekreis hilft hier enorm.

Einparken ist manchmal ein echtes Ärgernis - ein kleinerer Wendekreis hilft hier enorm.

© Marc Müller (Archiv)

Essen. Wie wendig ein Auto ist, lässt sich anhand des Wendekreises beziehungsweise des Kurvenradius erkennen. Je geringer er ausfällt, desto unkomplizierter ist das Handling, also etwa das Einparken unter schwierigen Bedingungen, das Rangieren im Parkhaus oder das Einbiegen aus engen Ausfahrten.

Vor allem im Stadtverkehr fallen deshalb die Vorteile eines kleinen Wendekreises auf, erklärt der Tüv Nord. Der kleinste Wendekreis ist dabei gleichbedeutend mit dem größten Lenkeinschlag, den die Achsen und Räder ermöglichen.

Technisch bedingt fällt der Wendekreis bei Fahrzeugen mit einem längeren Radstand wie bei einer Mittelklasselimousine meist größer aus, als bei einem Kleinwagen. Auch die Bauart des Antriebsaggregats spielt eine Rolle. So lässt ein großer Fünfzylinder-Quermotor den Vorderrädern und der Lenkung weniger Spielraum zum Einschlagen als ein Vierzylindermotor. Auch verfügen Fahrzeuge mit Frontantrieb meist über einen etwas größeren Wendekreis als heckgetriebene Autos. Denn bei letzteren lassen sich die Vorderräder aufgrund besserer Platzbedingungen vorne in der Regel weiter einschlagen.

Übrigens dürfen laut Straßenverkehrszulassungsordnung (§ 32d StVZO, "Kurvenlaufeigenschaft") nur Fahrzeuge zugelassen werden, die einen Wendekreis von maximal 25 Metern haben. Denn ansonsten könnte es in Kreisverkehren oder in engen Kurven zu Problemen beim sicheren Fahren kommen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Was bringt ein kleiner Wendekreis wirklich? – op-marburg.de