Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Vor Gebrauchtkauf Fahrzeugdiagnose durchführen lassen

Laptop anstöpseln, Fehler auslesen: Über die sogenannte OBD-Schnittstelle können Mängel am Auto entlarvt werden - aber nicht alle. Beim Gebrauchtwagenkauf kann der Fehlerspeicher hilfreich sein, es gibt aber auch Manipulationsmöglichkeiten.
Fehlercodes auslesen: Ein Prüfingenieur der Sachverständigenorganisation KÜS hat einen Computer an die OBD-Schnittstelle eines Autos angeschlossen.

Fehlercodes auslesen: Ein Prüfingenieur der Sachverständigenorganisation KÜS hat einen Computer an die OBD-Schnittstelle eines Autos angeschlossen.

© KÜS

Losheim/See. Um etwaigen Mängeln eines Gebrauchtwagens auf die Schliche zu kommen, können Interessenten in einer Fachwerkstatt eine sogenannte Fahrzeugdiagnose durchführen lassen. Dazu rät Stefan Ehl, Prüfingenieur bei der Sachverständigenorganisation KÜS in Losheim am See. Dabei werden per Computer über die OBD-Schnittstelle (On-Board-Diagnose) mögliche Fehler ausgelesen.

Störungen in der Elektronik können so erkannt werden. Über Sensoren registriert der Fehlerspeicher zum Beispiel, wenn der Luftmengenmesser verschmutzt oder die Bordspannung zu niedrig ist, erläutert Ehl. Daneben können Probleme mit dem Katalysator oder der Abgasrückführung entlarvt werden. Andere Defekte, die sich nicht elektronisch erfassen lassen, wie etwa eine defekte Zylinderkopfdichtung oder ein beschädigter Turbolader, bleiben außen vor.

Allerdings ist auch der Fehlerspeicher nicht ganz frei von Manipulationsrisiken. Mittels Laptop, Adapter und einer speziellen Software können Fehlercodes über die OBD-Schnittstelle im Prinzip von Jedermann einfach gelöscht werden, warnt Ehl. Das führt in der Regel aber nicht dazu, dass auch der Mangel behoben ist. Zumindest für einen gewissen Zeitraum können Kunden dann getäuscht werden. Denn sobald die Sensoren den Fehler erneut erkennen, wird der Code im Fehlerspeicher wieder abgelegt. "Interessenten eines Gebrauchtwagens können in der Markenwerkstatt überprüfen lassen, ob zum Beispiel Fehlercodes jüngst gelöscht wurden", so Ehl. Mit einer OBD-Schnittstelle werden Neuwagen nach Angaben des Experten seit 1998 ausgestattet. "Pflicht sind sie bei Benzinern seit 2001 und bei Dieseln seit 2005."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Vor Gebrauchtkauf Fahrzeugdiagnose durchführen lassen – op-marburg.de