Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

VW Golf fürs Grobe kommt im Frühjahr

Volkswagen schickt den Golf ins Gelände. Die neue Offroad-Variante heißt Alltrack und basiert auf dem Kombi-Modell Variant. Gezeigt wird der 'Golf fürs Grobe' erstmals im Oktober in Paris.
Aus CrossGolf wird Alltrack: Die neue geländetaugliche Variante des VW Golf mit mehr Bodenfreiheit und Allrad basiert auf dem Kombi.

Aus CrossGolf wird Alltrack: Die neue geländetaugliche Variante des VW Golf mit mehr Bodenfreiheit und Allrad basiert auf dem Kombi.

© Volkswagen

Wolfsburg. Der neue Golf Alltrack feiert auf dem

Automobilsalon in Paris (Publikumstage: 4. bis 19. Oktober) Premiere. Im nächsten Frühjahr rollt er dann zu den Händlern, kündigte das Wolfsburger Unternehmen an.

 

Das Auto soll mehr als nur eine Design- und Ausstattungsvariante sein: Anders als der CrossGolf aus der vorherigen Modellgeneration basiert er nicht auf der Hochdachversion, dem damaligen Golf Plus, sondern auf dem Kombi-Modell Golf Variant. Der Alltrack hat bis zu 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit, Allradantrieb serienmäßig und ein für den Einsatz auf losem Untergrund umprogrammiertes Stabilitätsprogramm.

Dazu bekommt der Alltrack wie einst der CrossGolf einen Abenteuer-Look verpasst. Robuste Anbauteile an Fahrzeugfront, Flanken und Heck sollen die Karosserie vor Steinschlägen und anderen Schäden schützen, die beim Fahren abseits befestigter Straßen schnell entstehen.

Auch unter der Haube hat die mittlerweile zwölfte Spielart der aktuellen Golf-Generation eine Neuerung zu bieten, teilt VW weiter mit: Neben den drei Dieselmotoren mit 81 kW/110 PS, 110 kW/150 PS und 135 kW/184 PS kommt erstmals im Golf ein neuer 1,8-Liter-Benziner zum Einsatz. Der Turbo-Direkteinspritzer leistet 132 kW/180 PS, wird wie der stärkste Diesel serienmäßig mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert und geht mit bis zu 280 Newtonmeter Drehmoment zu Werke.

Der Golf Alltrack beschleunigt damit laut VW in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 217 km/h. Als Normverbrauch sind 6,8 Liter ausgewiesen (CO2-Ausstoß: 158 g/km). Für die Dieselmotoren liegen die Verbrauchswerte zwischen 4,7 und 5,1 Litern (CO2: 124 bis 134 g/km).

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – VW Golf fürs Grobe kommt im Frühjahr – op-marburg.de