Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Auto

Tüv-Prüfer verweigern weniger Autos die Plakette

Wer sein Auto zur Hauptuntersuchung bringt, ist meist gespannt auf das Ergebnis und bangt manchmal sogar um die Plakette. Doch dass der Tüv die technische Zulassung nicht verlängert, ist in den vergangenen zwei Jahren seltener vorgekommen.
Die Kfz-Sachverständigen vom TÜV stellten zwischen Juli 2014 und Juni dieses Jahres bei 22,6 Prozent der Fahrzeuge erhebliche Mängel fest.

Die Kfz-Sachverständigen vom TÜV stellten zwischen Juli 2014 und Juni dieses Jahres bei 22,6 Prozent der Fahrzeuge erhebliche Mängel fest.

© Jörg Carstensen

Berlin. Beim Tüv fallen etwas weniger Autos durch als früher. Die Prüfer schickten zwischen dem Juli 2014 und dem Juni dieses Jahres 22,6 Prozent der Wagen mit erheblichen Mängeln zurück in die Werkstatt, wie der Verband der Technischen Überwachungsvereine (Tüv) mitteilte.

Bei der vorherigen Erhebung war es fast ein Prozentpunkt mehr. Basis der Daten sind fast neun Millionen ausgewertete Hauptuntersuchungen. "Insgesamt hat sich die Qualität der Fahrzeuge in den letzten Jahren verbessert", hieß es. Am häufigsten stellten Tüv-Prüfer erneut Mängel bei der Beleuchtung fest. Dabei seien diese von den Besitzern leicht zu erkennen.

Je älter die Autos werden, desto häufiger fallen sie durch die Hauptuntersuchung: Von den zwei- bis dreijährigen Fahrzeugen bekommen dem Tüv-Bericht zufolge nur knapp acht Prozent zunächst keine Plakette. Bei den zehn- bis elfjährigen Autos liegt dieser Anteil schon bei fast einem Drittel. 63,7 Prozent der Fahrzeuge kamen mängelfrei zum Tüv, 13,6 Prozent hatten geringe Mängel. Besonders wenige Probleme wurden bei Mercedes-Modellen festgestellt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Auto – Tüv-Prüfer verweigern weniger Autos die Plakette – op-marburg.de