Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Reifenwechsel nötig? Restprofil ist entscheidend

Wenn das Profil der Reifen nachlässt, wird es für Autofahrer gefährlich. Ein Fahrversuch der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) zeigt, dass abgefahrene Reifen schneller die Bodenhaftung verlieren als neue Reifen.
Mit einer Schiebelehre kann jeder Autofahrer die Profiltiefe messen.

Mit einer Schiebelehre kann jeder Autofahrer die Profiltiefe messen.

© Patrick Pleul

Stuttgart. Alte Sommerreifen mit einer Profiltiefe von 1,6 Millimetern geraten auf nasser Fahrbahn bereits bei Tempo 70 aus der Spur. Ein neuer Reifen haftet immerhin bis Tempo 90 auf der Straße.

"Je geringer das Profil, desto größer ist das Sicherheitsrisiko", sagt Hans-Jürgen Götz von GTÜ. Er rät Autofahrern, Sommerreifen ab zwei Millimetern Restprofil zu wechseln. Winterreifen sollten Pkw-Fahrer bereits ab vier Millimeter erneuern. Die Montage erfolgt in der Werkstatt. In der Regel kosten Reifen mit guter Qualität etwa 50 Euro pro Stück.

Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Profiltiefe von 1,6 Millimetern. Wer dagegen verstößt, riskiert bei einer Kontrolle ein Bußgeld von 20 Euro. Wer andere Verkehrsteilnehmer behindert, muss mit 60 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Die Messung des Profils ist einfach: Mit einem sogenannten Profiltiefenmesser lässt sich die Höhe der Einkerbung bestimmen. Die Messgeräte sind laut GTÜ häufig kostenlos in den Werkstätten erhältlich. Auch eine Ein-Euro-Münze tut es: Wenn der Messingrand komplett in der Rille verschwindet, ist das Profil etwa drei Millimeter tief. Genug Luft also, um sicher zu fahren.

Neben der Profiltiefe ist auch der Luftdruck entscheidend für die Fahrsicherheit. Liegt der Reifendruck 0,5 Bar unter den vom Hersteller angegeben Vorgaben, reagiert das Fahrzeug nicht mehr präzise auf die Lenkung. Erfahrene Testfahrer können laut GTÜ das Auto abfangen, ungeübte Fahrer haben jedoch kaum eine Chance, das Fahrzeug sicher zu navigieren. Die GTÜ empfiehlt, den Reifendruck regelmäßig zu kontrollieren, etwa an der Tankstelle.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Reifenwechsel nötig? Restprofil ist entscheidend – op-marburg.de