Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Auto

Nissan will Roboterwagen besser in den Verkehr integrieren

Selbstfahrende Autos überqueren keine durchgezogene Linie oder rote Ampel. Doch was passiert, wenn die Verkehrssituation einen Regelverstoß erfordert? Autonome Systeme haben damit Probleme. Doch Nissan will dies nun ändern.
Der Chef des japanischen Autobauers Nissan, Carlos Ghosn, kündigte ein Projekt an, das die Integration von Roboterwagen im Straßenverkehr erleichtern soll.

Der Chef des japanischen Autobauers Nissan, Carlos Ghosn, kündigte ein Projekt an, das die Integration von Roboterwagen im Straßenverkehr erleichtern soll.

© Andrej Sokolow

Las Vegas. Der japanische Autobauer Nissan will verstärkt an der Integration von Roboterwagen in den Straßenverkehr arbeiten. Vor allem eine Reaktion auf pötzliche Ereignisse soll ermöglicht werden.

Dabei gehe es darum, den selbstfahrenden Autos die Anpassung an unerwartete Situationen und das Zusammenspiel mit menschlichen Fahrern zu erleichtern, sagte Nissan-Chef Carlos Ghosn auf der

Technik-Messe CES (5. bis 8. Januar) in Las Vegas.

Im Alltag komme es vor, dass der Weg blockiert sei - und ein Fahrer dann über eine durchgezogene Linie auf die andere Fahrseite ausweiche, erläuterte der Chef des Nissan-Forschungszentrums im Silicon Valley, Maarten Sierhuis. Oder man müsse auf Aufforderung eines Polizisten auf Rot durchfahren. Beides sei für einen Roboterwagen ein grundsätzliches Tabu, betonte Sierhuis.

Nissan dachte sich für solche Fälle folgende Lösung aus: Wenn das selbstfahrende Auto nicht mehr weiterweiß, kontaktiert es einen menschlichen Betreuer in einem Kontrollzentrum, der Anhand der Daten von Sensoren und Kameras des Fahrzeugs die Situation einschätzt. Dann übermittelt er einen neuen Fahrweg per Funk an das Auto. An dem System arbeiten will Nissan auch im Rahmen geplanter Tests von Robotertaxis im Großraum Tokio gemeinsam mit dem japanischen Internet-Konzern Dena.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Sehen Sie nicht zum Anbeißen aus? Das Rezept für den "Kuchen am Stiel" finden Sie im Text. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch Cake Pops

Leckere Lollies

Sie sind klein, rund, bunt und schmecken super süß – Cake Pops. Eigentlich sind die Kuchen-Lollies auch ganz einfach zu machen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech







  • Sie befinden sich hier: Auto – Nissan will Roboterwagen besser in den Verkehr integrieren – op-marburg.de