Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Neuwagen 1000 Kilometer einfahren

Allem technischen Fortschritt zum Trotz müssen Neuwagen auch heutzutage noch schonend eingefahren werden. Der TÜV Süd rät, die ersten 1000 Kilometer kein Vollgas zu geben.
Einfahren, aber kein Vollgas: Auch heutige Neuwagen müssen ausgiebig an die Straße gewöhnt werden.

Einfahren, aber kein Vollgas: Auch heutige Neuwagen müssen ausgiebig an die Straße gewöhnt werden.

© Tobias Hase

München. Das Einfahren ist auch bei heutigen Neuwagen zu empfehlen. Dabei sollte aber nicht zu sehr aufs Gas getreten werden: Vollgas ist laut dem TÜV Süd zu vermeiden. Die Zylinder des Motors werden sonst unter Umständen nicht nur geglättet, sondern großflächig abgetragen. Mögliche Folgen sind dann erhöhter Ölverbrauch und eine verringerte Lebensdauer des Triebwerks.

Auf der anderen Seite sind Kolben und Zylinder moderner Motoren so präzise gearbeitet, dass in der Regel kein vorzeitiger Ölwechsel mehr nötig ist. Der diente früher dazu, abgeschliffene Metallpartikel zu entfernen.

Neben dem Motor brauchen auch noch andere Fahrzeugteile etwas, bis sie perfekt funktionieren. Dazu gehören die Stoßdämpfer: Wenn diese anfangs Schläge noch nicht sauber abfangen, gibt das laut Eberhard Lang, Fahrzeugexperte beim TÜV Süd, Neuwagenkunden noch keinen Grund zur Beanstandung. Lang führt den Vergleich mit Wanderschuhen an: Die müssen auch erst eingelaufen werden.

Fabrikneue Reifen brauchen den TÜV-Angaben nach um die 150 Kilometer, bis sie hundertprozentig auf der Straße haften. Der Grund: Auf dem Gummi haftet ein etwas schmieriges Trennmittel, durch das sich die Reifen bei der Produktion besser aus der Form lösen lassen.

Beläge und Scheiben neuer Fahrzeugbremsen müssen sich laut Lang erst aufeinander einspielen. Weil die Bremsen am Anfang noch nicht ganz so gut zupacken und eben auch die Reifen noch rutschig sein können, sei eine vorausschauende Fahrweise ganz besonders wichtig, um das neue Auto nicht gleich auf den ersten Kilometern zu demolieren.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Neuwagen 1000 Kilometer einfahren – op-marburg.de