Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Ford Ranger: Das Facelift bringt mehr Technik und Leistung

Zur Hälfte der Laufzeit bringt Ford jetzt den aufgefrischten Ranger an den Start und rüstet den Pick-Up mit fast so viel Technik aus wie viele Geländewagen. Die Preise starten bei 27 846 Euro.
Beim aufgefrischten Ford Ranger kann der Kunde zu Preisen ab 27 846 Euro zwischen drei verschiedenen Kabinen wählen. Foto: Ford/Jean-Michel Le Meur

Beim aufgefrischten Ford Ranger kann der Kunde zu Preisen ab 27 846 Euro zwischen drei verschiedenen Kabinen wählen. Foto: Ford/Jean-Michel Le Meur

Baden-Baden. Er ist rustikal und hart im Nehmen, doch deshalb noch lange nicht von gestern. Zur Hälfte der Laufzeit bringt Ford jetzt den aufgefrischten Ranger an den Start und rüstet den Pick-Up mit fast so viel Technik aus wie bei vielen Geländewagen.

Mit drei unterschiedlichen Kabinen und mindestens 27 846 Euro teuer, ist der neue Jahrgang des Pritschenwagens nach Angaben des Herstellers ab sofort verfügbar. Zu den Neuerungen zählen unter anderem ein Tempomat mit Abstandsregelung und eine Auffahrwarnung. Darüber hinaus bietet der Ranger auch eine Spurführungshilfe, eine Verkehrszeichenerkennung und ein sprachgesteuertes Multi-Media-System.

Auch für den Antrieb vermeldet Ford Neuigkeiten: Der 2,2 Liter große Diesel legt in der Leistung ein paar Prozent zu und wird nun wahlweise mit 96 kW/130 PS oder 118 kW/160 PS angeboten. Außerdem gibt es einen 3,2 Liter großen Fünfzylinder mit 147 kW/200 PS. Während sich die Fahrleistungen verbessern und der Ranger bis zu 175 km/h erreicht, soll der Verbrauch im besten Fall um 17 Prozent sinken. Das sparsamste Modell steht nun mit 6,6 Litern und einem CO2-Ausstoß von 173 g/km in der Liste. Allerdings gelingt das nur mit Heckantrieb, der allein für die Basisvariante verfügbar ist. Alle anderen Ranger kommen serienmäßig mit zuschaltbarem Allradantrieb. Der erhöht zwar den Verbrauch, erweitert dafür aber auch den Aktionsradius, so Ford weiter.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Ford Ranger: Das Facelift bringt mehr Technik und Leistung – op-marburg.de