Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Ford Edge kostet in Deutschland mindestens 42 900 Euro

Die Nachfrage nach SUVs ist ungebrochen. Von diesem anhaltenden Trend will auch Ford profitieren. Nach dem EcoSport und Kuga soll nun der neue Edge die Modellpalette nach oben ergänzen.
Der Ford Edge kommt in Deutschland voraussichtlich im Juni 2016 auf den Markt. Bestellt werden kann der Wagen schon jetzt.

Der Ford Edge kommt in Deutschland voraussichtlich im Juni 2016 auf den Markt. Bestellt werden kann der Wagen schon jetzt.

© Ford

Köln. Für den neuen Ford Egde müssen Käufer mindestens 42 900 Euro zahlen. Das ist der Basispreis, zu dem die Kölner den neuen SUV voraussichtlich im Juni 2016 in den Handel bringen. Motorisiert ist der Edge dann mit einem 132 kW/180 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel.

In Nordamerika bietet Ford den Edge bereits seit 2007 an. In Europa ist das Modell neu. Produziert wird die europäische Version ab Januar 2016 im Ford-Werk Oakville in Kanada. Bestellt werden kann der Edge ab sofort.

Zweite Motorvariante ist in der gehobenen Ausstattungsvariante "Titanium" ein Bi-Turbo-Diesel mit ebenfalls zwei Liter Hubraum. Die Leistung von 154 kW/210 PS reicht, um das Auto aus dem Stand in 9,4 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Für diese Version werden dann aber mindestens 50 100 Euro fällig. Beide Antriebe verfügen nach Angaben von Ford serienmäßig über ein Start-Stopp-System und erzielen einen kombinierten Normverbrauch von 5,8 bis 5,9 Liter (149 bis 152 g/km CO2). Serienmäßig bietet der Edge Allrad-Antrieb.

Ausgestattet ist der Wagen auch mit modernen Assistenz-Systemen wie zum Beispiel dem neuen Pre-Collision-Assist mit Fußgängererkennung. Das System registriert gefährliche Situationen und weist den Fahrer akustisch und visuell darauf hin. Reagiert der Fahrer nicht schnell genug, bremst das System automatisch. Die Frontkamera mit sogenannter Split-View-Technologie soll zudem für eine bessere Übersicht sorgen. Sie kann zum Beispiel an schlecht einsehbaren Kreuzungen den Querverkehr links und rechts des Fahrzeugs durch ein 180-Grad-Kamerasystem im Bug erfassen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Ford Edge kostet in Deutschland mindestens 42 900 Euro – op-marburg.de