Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Der renovierte Nissan GT-R: Nippon-Sportler mit 315 km/h

Der japanische Autohersteller Nissan hat seinen Supersportwagen GT-R überarbeitet. Was bietet der Sportler, der knapp 100 000 Euro kostet?
Aufgefrischtes Design und mehr Leistung: Der 3,8 Liter große V6-Motor des Nissan GT-R kommt nun auf 419 kW/570 PS. Foto: Nissan

Aufgefrischtes Design und mehr Leistung: Der 3,8 Liter große V6-Motor des Nissan GT-R kommt nun auf 419 kW/570 PS. Foto: Nissan

Spa. Nissan bringt im August eine überarbeitete Version des GT-R in den Handel. Bei der Modellpflege wird der Supersportwagen einerseits noch stärker gemacht, er soll sich aber gutmütiger fahren lassen und sei komfortabler ausgestattet, teilte der Hersteller mit.

Die Preise steigen moderat und beginnen künftig bei 99 900 Euro. Die wichtigste Neuerung gilt dem 3,8 Liter großen V6-Motor: Der Doppelturbo mit 637 Newtonmeter (Nm) auf einem breiteren Drehzahlband leistet nun 419 kW/570 PS, kündigte Nissan an. Das sind 15 kW/20 PS mehr als bisher. Damit soll der serienmäßig mit Allradantrieb und Doppelkupplung ausgerüstete GT-R in weniger als drei Sekunden von 0 auf 100 km/h spurten und eine Spitzengeschwindigkeit von 315 km/h erreichen. Den Kraftstoffverbrauch beziffert der Hersteller mit 11,8 Litern und den CO2-Ausstoß mit 275 g/km.

Zu erkennen ist das überarbeitete Modell von außen vor allem an einem größeren Kühlergrill, einer modifizierten Motorhaube und einer neuen Heckschürze. Innen soll das Coupé mit einem ergonomischeren Cockpit, einem größeren Display und feinerem Leder punkten. Für hartgesottene Sportwagen-Fahrer hat Nissan auch weiterhin den GT-R Nismo am Start: Von der Rennsportabteilung überarbeitet, leistet er 441 kW/600 PS.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Der renovierte Nissan GT-R: Nippon-Sportler mit 315 km