Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Bitte dick einpacken: Kinderanhänger im Winter nutzen

Eis und Schnee sind kein Grund, den Kinderanhänger fürs Fahrrad einzumotten. Wer ein paar Dinge beachtet, transportiert den Nachwuchs damit sicher durch den Straßenverkehr.
Dick eingepackt lässt sich der Nachwuchs gerne im Kinderanhänger transportieren.

Dick eingepackt lässt sich der Nachwuchs gerne im Kinderanhänger transportieren.

© pd-f/www.zweipluszwei.com

Göttingen. Wie das Fahrrad muss auch der Kinderanhänger nicht im Schuppen überwintern. Laut dem Pressedienst Fahrrad (pd-f) ist der Anhänger die sicherste Variante, Kinder im Straßenverkehr zu transportieren.

Dank des niedrigen Schwerpunkts und breiten Radstands sei rutschiger Untergrund kein Problem. Allerdings sollten die Kleinen gut eingepackt werden, damit sie nicht frieren. Neben einer wattierten Jacke, die an allen Öffnungen gut abschließt, empfiehlt der pd-f einen Winterfußsack. Auch ein Helm mit speziellen, wärmenden Polstern hilft, den Nachwuchs warm zu halten.

Damit die kleinen Passagiere auch sauber und trocken bleiben, sollten Eltern darüber nachdenken, das Schutzblech am Hinterrad des Rades möglichst weit nach unten zu verlängern. Das Verdeck des Anhängers hält man laut dem pd-f aber in jedem Fall geschlossen, um den kalten Fahrtwind auszusperren.

Genau wie das Rad sollte auch der Anhänger gut beleuchtet sein. Bei den meisten Modellen müssen Lampen jedoch nachgerüstet werden, so der pd-f. Dafür gibt es beispielsweise sensorgesteuerte Akku-Leuchten mit Standlichtfunktion. Auch Kits, mit denen sich ein dynamobetriebenes Fahrradrücklicht ans Heck des Anhängers verlegen lässt, sind im Handel erhältlich.

Spezielle Pflege brauchen die meisten Fahrradanhänger nach Einschätzung der Experten des pd-f nicht. Da Rahmen und Deichsel bei den meisten Modellen aus Aluminium sind, genüge es für gewöhnlich, sie mit einem feuchten Tuch und mildem Reiniger von Schlamm oder Streusalz zu befreien. Ein Universalschmiermittel hält bewegliche Teile fit und schützt sie vor Witterungseinflüssen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Bitte dick einpacken: Kinderanhänger im Winter nutzen – op-marburg.de