Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Biker sollten Unbedenklichkeitsbescheinigung dabeihaben

Bei Motorrädern ist das richtige Zusammenspiel von Maschine und Reifen elementar für die Sicherheit. Deshalb darf nicht jeder Pneu mit passender Größe auf das Motorrad. Maßgeblich bei der Reifenwahl sind die Freigaben der Hersteller.
Die Reifen müssen zum jeweiligen Motorradtyp passen. Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung (UBB) können Biker dies nachweisen, zum Beispiel bei Polizeikontrollen.

Die Reifen müssen zum jeweiligen Motorradtyp passen. Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung (UBB) können Biker dies nachweisen, zum Beispiel bei Polizeikontrollen.

© Armin Weigel

Essen. Für Motorräder gilt in der Regel eine Reifenfabrikatsbindung, damit Maschine und Reifen bestmöglich aufeinander abgestimmt sind. Optimales Fahrverhalten und Fahrsicherheit sollen gewährleistet werden. Die zulässigen Pneus sind in der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragen.

Bike- oder Reifenhersteller können vorhandene Fabrikatsbindungen durch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (UBB) erweitern. Die UBB sollten Motorradfahrer immer in ihren Papieren mitführen, sagt Achim Kuschefski vom

Institut für Zweiradsicherheit (ifz) in Essen. So gibt es keine Probleme bei Polizeikontrollen oder der Hauptuntersuchung.

Durch die UBB werde der eindeutige Nachweis erbracht, dass die entsprechend ausgezeichneten Reifen für den jeweiligen Motorradtyp geeignet sind, erläutert Kuschefski. Eine Eintragung in die Papiere sei nicht nötig. Eine UBB können Biker oft auf den Webseiten von Motorrad- oder Reifenherstellern finden, herunterladen und ausdrucken, erklärt der

ADAC. Auch Motorrad- und Reifenhändler stellen eine UBB aus.

Bei Motorrädern ohne Reifenfabrikatsbindung gibt es zwar keine Einschränkungen beim Reifenkauf. Biker orientieren sich in dem Fall dennoch besser an Fabrikaten, die im Handbuch stehen, oder kaufen wieder jene Reifen, mit denen ihr Motorrad zugelassen wurde.

Wenn die vom Hersteller empfohlenen Reifen nicht mehr im Handel erhältlich sind oder Biker unbedingt andere Pneus auf ihrem Gefährt wollen, müssen sie laut ADAC bei den Reifenherstellern nach Freigaben für ihr Gefährt suchen und danach ihre Pneus auswählen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Biker sollten Unbedenklichkeitsbescheinigung dabeihaben – op-marburg.de