Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Autolicht-Check zur Wintersaison: Rechtzeitig Termin machen

Viele Autofahrer sind mit defekter Beleuchtung unterwegs. Das ist nicht nur gefährlich, sondern kann auch ein Bußgeld nach sich ziehen. Deshalb sind regelmäßige Funktionstests Pflicht.
Autos mit defekten Abblendlicht können leichter übersehen werden. Wer trotzdem damit fährt, riskiert ein Bußgeld.

Autos mit defekten Abblendlicht können leichter übersehen werden. Wer trotzdem damit fährt, riskiert ein Bußgeld.

© Maximilian Schönherr

Köln. Weil die Tage langsam kürzer werden, müssen Autofahrer wieder vermehrt mit angeschaltetem Licht fahren. Dafür testen sie besser regelmäßig, ob alle Leuchten funktionieren, rät der Tüv Rheinland.

Bei Dunkelheit sind Hauswände, Garagentore oder auch Schaufenster gut geeignete Flächen, um seine Lichter zu prüfen. Ist eine Scheinwerfer- oder Rücklichtbirne defekt, empfehlen die Experten vom Tüv, das zweite Licht gleich mit zu tauschen. Der Grund ist die ähnliche Lebensdauer der Leuchten. Xenonbirnen lässt man wegen der Hochvolttechnik besser vom Fachmann wechseln.

Funktionierende Autoleuchten sind noch nicht alles: Nur korrekt eingestellt sorgen Abblend- und Fernlicht für beste Sicht. Zeigt der Lichtkegel zu sehr auf die Straße, sehen Autofahrer nicht genug. Sind die Leuchten zu hoch eingestellt, blenden sie andere Fahrzeuge.

Ob die Beleuchtung in Ordnung ist, können Autofahrer im Oktober an vielen Stellen kostenlos prüfen lassen. In Werkstätten, Prüfstellen der Autoclubs und bei Überwachungsorganisationen wie TÜV, GTÜ sowie Dekra ist ein

Gratis-Check des Auto-Lichts möglich. Die Prüfer nehmen dabei alle Leuchten am Auto genau unter die Lupe und checken auch die korrekte Einstellung der Scheinwerfer.

"Autofahrer machen dafür besser einen Termin aus", empfiehlt Claudia Weiler vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Denn gerade in Werkstätten ist es im Oktober wegen der Reifenwechsel voll.

Der Licht-Test wird jährlich von ZDK und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) organisiert. 2014 waren knapp 33 Prozent von 141 600 getesteten Fahrzeugen durch mangelhafte Beleuchtung aufgefallen.

Stellen die Prüfer keinen Mangel fest, erhalten Autofahrer nach dem Test eine Folien-Plakette. Diese signalisiert der Polizei, dass die Beleuchtung ordnungsgemäß überprüft ist. "Trotzdem müssen Autofahrer ihre Leuchten danach weiter regelmäßig testen", sagt Weiler. Denn im Herbst kontrolliert die Polizei laut ZDK verstärkt, ob Fahrzeuge mit funktionierenden Leuchten unterwegs sind. Wer dann mit defektem Licht erwischt wird, dem droht ein Bußgeld.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Autolicht-Check zur Wintersaison: Rechtzeitig Termin machen – op-marburg.de