Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Autofahrer darf andere in zweiter Reihe nicht behindern

Schnell zum Bäcker Brötchen holen - viele Autofahrer stellen sich hierfür kurzerhand in die zweite Reihe. Doch das ist nur in seltenen Fällen erlaubt. Werden Rad- oder Autofahrer behindert, droht ein Bußgeld.
In der zweiten Reihe zu parken, ist kein Kavaliersdelikt.

In der zweiten Reihe zu parken, ist kein Kavaliersdelikt.

© Daniel Naupold

Aschaffenburg. Viele Autofahrer ärgern sich über Zweite-Reihe-Parker, andere gehören selbst dazu. Grundsätzlich ist das Stoppen neben geparkten Fahrzeugen in einigen Situationen sogar erlaubt.

Zum Ein- und Aussteigen sowie Be- und Entladen darf man in zweiter Reihe halten, wenn man dabei keinen behindert, erklärt Frank Häcker, Verkehrsrechtsexperte aus Aschaffenburg.

Dafür gelten enge Grenzen. Halten etwa bedeutet: für maximal drei Minuten an einer Stelle zu stehen und das Auto dabei immer im Blick zu haben. In zweiter Reihe parken ist nur Taxis erlaubt. Allerdings dürfen diese, genau wie andere haltende Autos, niemanden behindern. "Das heißt, dass dahinter kommende Autos vorbeikommen müssen, ohne dafür anzuhalten", stellt Häcker klar. Die Spur sollte also breit genug für zwei Fahrzeuge sein.

Behindern Fahrer beim Parken in zweiter Reihe andere Autos, droht ihnen ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Besonders ärgerlich wird es, wenn Autos eine enge Straße komplett blockieren, weil sie dort stehen bleiben. "Wen das richtig ärgert, der kann ein Foto davon machen und sich eventuell die Kontaktdaten anwesender Zeugen aufschreiben", sagt Häcker. Damit könne man diesen Verstoß beweisen und eine Anzeige machen. Ein Polizeianruf bringt nur selten etwas, glaubt er. "Der Sünder ist dann meist über alle Berge, ehe die Beamten eingetroffen sind."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Autofahrer darf andere in zweiter Reihe nicht behindern – op-marburg.de