Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verkehr

Anhänger und Co.: Wann die Start-Stopp-Systeme streiken

Wer jetzt wieder mit dem Wohnwagen auf große Tour geht, wird womöglich etwas vermissen: die Stille an der Ampel. Zumindest, wenn ein modernes Auto mit Start-Stopp-System die Zugarbeit übernimmt.
Ankuppeln mit Folgen: Hängt ein Wohnwagen am Auto, kann sich das Start-Stopp-System im Wagen unter Umständen ausschalten.

Ankuppeln mit Folgen: Hängt ein Wohnwagen am Auto, kann sich das Start-Stopp-System im Wagen unter Umständen ausschalten.

© Kai Remmers

Berlin. Die Systeme, die durchs Abstellen des Motors Sprit sparen, werden beim Betrieb mit Anhänger meist abgeschaltet. "Bei manchen Fahrzeugen deaktivieren sich die Systeme schon, wenn die Anhängerkupplung ausgeklappt wird", sagt Friedhelm Schwicker von der Prüforganisation Dekra. Grund dafür ist, dass der Bremskraftverstärker bei ausgeschaltetem Motor nicht aktiv ist. "Dann lässt sich nicht mit voller Kraft bremsen, was bei dem erheblichen Gewicht eines Anhängers zum Risiko werden kann", erläutert Schwicker.

Die Fahrt mit Anhänger ist laut Helmut Klein vom ADAC-Technikzentrum nur eine Variante, bei dem die Start-Stopp-Systeme nicht zur Verfügung stehen. "Es gibt eine

Vielzahl von Betriebszuständen, bei denen sie deaktiviert werden", sagt er. Meist sollen Motor und Starterbatterie geschont werden, oft sind aber auch Sicherheitsaspekte entscheidend.

 

So schaltet sich der Motor laut einer Liste, die der Autohersteller Skoda im Internet veröffentlicht hat, nicht ab, wenn er noch kalt ist, wenn die Klimaanlage auf Vollgas läuft oder die Frontscheibe entfrostet wird. Außerdem muss der Fahrer angeschnallt sein, Fahrertür und Motorhaube müssen geschlossen sein und das Auto darf nicht auf einem starken Gefälle stehen, damit der Motor ausgeht.

Skoda-Sprecher Stefan Münzing nennt auch einen erhöhten Stromverbrauch mit Anhänger als Grund für die Deaktivierung des Start-Stopp-Systems. "Im Wohnwagen kann beispielsweise ein Kühlschrank laufen", erläutert Münzing. Der würde relativ viel Strom benötigen und diese aus der Starterbatterie ziehen. "Aber insgesamt spielen die zusätzlichen Verbraucher beim Anhänger nur eine untergeordnete Rolle", so Münzing. Die Beleuchtung des Anhängers sei beispielsweise nicht entscheidend.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verkehr – Anhänger und Co.: Wann die Start-Stopp-Systeme streiken – op-marburg.de