Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Schleswig-Holstein
Schwarz-gelb-grüne Eintracht: Die Parteigremien von CDU, FDP und Grünen stimmten Koalitionsverhandlungen über ein sogenanntes Jamaika-Bündnis zu.

Der erweiterte CDU-Landesvorstand hat sich einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit Grünen und FDP in Schleswig-Holstein ausgesprochen. Auch einstimmig votierte der FDP-Landesvorstand. Und auch der Grünen-Landesparteitag stimmte für „Jamaika“-Verhandlungen.

mehr
Terror in Manchester
Polizisten in Manchester

Der 22-Jährige Salman Abedi, der für den verheerenden Anschlag in Manchester verantwortlich sein soll, war Bürger der nordenglischen Stadt. Er sei der Polizei schon vorher bekannt gewesen, meldeten britische Medien

mehr
US-Präsident in Europa
Melania und Donald Trump beim Verlassen der Airforce One auf dem römischen Flughafen Fiumicino.

US-Präsident Donald Trump ist in Italien eingetroffen. Seine Maschine landete am Abend auf dem Flughafen Fiumicino bei Rom. Ein Empfang durch den italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella und Regierungschef Paolo Gentiloni war nicht vorgesehen.

mehr
Kommentar
Ein Trauerschild am Manchester City Centre.

Der fürchterliche Anschlag von Manchester zeigt, wie schnell wir Unbeteiligten den Terror in unseren Alltag einsortieren. Diese Haltung ist nicht verwerflich. Im Gegenteil: Sie verhindert, dass die Mörder gewinnen.

  • Kommentare
mehr
Trump beendet Israel-Besuch
Donald Trump bei seiner Rede im Israel Museum.

Trump zeichnet in Jerusalem eine Vision von einem größeren Frieden für die Region. In Yad Vashem gedenkt der US-Präsident der getöteten Juden des Holocausts.

mehr
Explosion in Manchester
Die britische Premierministerin Theresa May.

Großbritanniens Premierministerin spricht nach dem Anschlag auf ein Popkonzert in Manchester von einem feigen Terrorangriff. Die Polizei kennt offenbar bereits den Namen des Attentäters. Unklar ist, ob er allein handelte.

mehr
Medienbericht
Nato-Flagge (Symbolbild)

Mit deutlichen Worten haben Politiker aus Österreich wiederholt die Türkei und Präsident Erdogan kritisiert. Nun drohen ernsthafte Konsequenzen: Auf Druck der Türkei soll Österreich laut einem Medienbericht von allen wichtigen Nato-Programm verbannt werden.

mehr
Terror in Manchester
Das Gelände rund um die Manchester Arena ist am Dienstagmorgen weiträumig abgesperrt.

Zwei Monate nach dem Anschlag am Londoner Parlament erschüttert ein Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester die Briten. Mindestens 22 Menschen kommen am Montagabend ums Leben.

mehr
Trump trifft Abbas
US-Präsident Donald Trump

Eigentlich will der US-Präsident bei seinem Ziel, die Friedensgespräche im Nahen Osten wiederzubeleben, vorankommen. Das ist ein wesentlicher Teil seiner Auslandsreise. Doch zumindest daheim ist die Russland-Affäre weiter Topthema.

mehr
Terror-Anschlag in Manchester
Unter Schock: Besucher des Konzerts von Ariana Grande nach dem Bombenschlag in Manchester.

Vor allem Kinder und Jugendliche jubeln ihrem Popstar Ariana Grande zu. Als das Konzert vorbei ist, gibt es einen lauten Knall – und löst panische Reaktionen aus. Zahlreiche Videos dokumentieren die Szenerie in Manchester nach dem Bombenanschlag.

mehr
Gerangel in Brüssel
Demonstranten halten vor dem Parlament in Athen bei einer Pro-Euro Demonstration eine Europaflagge mit einem Eurozeichen in die Luft.

Bis in den späten Abend rangen die Finanzminister der Euro-Staaten um neue Hilfen für Griechenland. Doch die Eurofinanzminister konnten sich nicht auf einigen. Griechenland muss also weiter auf die nächste Finanzspritze warten. Doch woran liegt es, dass man sich dieses Mal mit der Einigung so schwer tut?

mehr
Angriff auf Konzert
Einsatzkräfte vor der Manchester Arena

Während eines Konzerts der Sängerin Ariana Grande im britischen Manchester ist es zu einer Explosion mit mindestens 22 Toten gekommen. Auch Kinder sind unter den Opfern. Die Polizei spricht von einem Terroranschlag, der Attentäter kam dabei ums Leben.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr