Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Übersicht
Kommentar
Wartende TV-Teams vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin: Nächste Runde der Sondierungsgespräche.

Das Vertrauen der Bürger wird eine Jamaika-Koalition nur noch schwerlich gewinnen. Die Parteien werden dennoch zueinanderfinden, die Angst vor Neuwahlen treibt sie an, meint Gordon Repinski.

  • Kommentare
mehr
EU-Sozialgipfel
Die unterzeichneten Erklärungen für eine „Säule sozialer Rechte“ präsentieren EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani (links), EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (Mitte) und Estlands Ministerpräsident Jüri Ratas  beim Sozialgipfel der EU-Staats- und Regierungschefs.

Nach Wahlerfolgen von Populisten besinnt sich die Europäische Union auf das Soziale, um unzufriedene Bürger zurückzugewinnen. Beim Sozialgipfel in Göteborg entsteht eine Erklärung zu gemeinsamen Mindeststandards.

  • Kommentare
mehr
Libanon-Krise
Der Premier des Libanon, Saad Hariri.

Es fing mit einer ungewöhnlichen Videobotschaft aus Saudi-Arabien an. Darin erklärte Saad Hariri seinen Rücktritt als libanesischer Premier. Zwei Wochen danach wird noch immer über sein Schicksal spekuliert. Nun hat Emmanuel Macron sich eingeschaltet.

mehr
Ex-Katalanenchef Puigdemont
Im Fall des ehemaligen katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont findet am 4. Dezember in Brüssel eine weitere Anhörung statt.

Die Entscheidung über eine Auslieferung des früheren katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont und vier seiner Minister von Belgien nach Spanien ist vertagt worden.

  • Kommentare
mehr
Gabriel in Weißrussland
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko (links) begrüßt Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) zu einem Gespräch am Freitag in Minsk.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat in Minsk den weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko getroffen und die Möglichkeit einer engeren Kooperation mit dem autoritär regierten Staat ausgelotet.

  • Kommentare
mehr
Kommentar
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zu den Sondierungsgesprächen zwischen CDU, CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen.

Bundeskanzlerin Angela Merkels übliches Konzept ging in den Jamaika-Sondierungen nicht auf: Es wurde vertagt, weggelächelt und verschoben. Das haben jetzt die Jamaika-Partner nicht mehr mitgemacht. Die Raute als Verständigungssymbol hat ausgedient.

  • Kommentare
mehr
Abstimmungserfolg
US-Präsident Trump.

Nach einer Serie innenpolitischer Niederlagen spürt Donald Trump im Kongress erstmals Aufwind: Das Repräsentantenhaus stimmte für den Entwurf zur radikalen Steuersenkung. Einen ähnlichen, wenn auch nicht gleichen Plan billigte auch der einflussreiche Finanzausschuss des Senats.

  • Kommentare
mehr
Pakt mit „Grauen Wölfen“
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan denkt über eine „Wahl-Allianz“ mit Rechtsextremisten nach.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan denkt laut über ein Wahlbündnis mit der ultranationalistischen MHP nach, der Partei der berüchtigten „Grauen Wölfe“. So will Erdogan die dominierende Rolle seiner islamisch-konservativen AKP untermauern.

  • Kommentare
mehr
Geringverdiener
Der Staat zahlt Kinderzuschlag für immer mehr Kinder.

Für ihren eigenen Unterhalt reicht das Einkommen, nicht aber für das ihrer Kinder: Der Staat zahlt Eltern in solchen Fällen einen Zuschlag von bis zu 170 Euro im Monat – und zwar immer häufiger.

  • Kommentare
mehr
Flüchtlingspolitik
Syrische Flüchtlinge im Grenzdurchgangslager Friedland im Landkreis Göttingen (Niedersachsen).

Der Familiennachzug von Flüchtlingen mit subsidiärem, also eingeschränktem Schutzstatus, ist ein zentraler Streitpunkt bei den Jamaika-Sondierungen. Die Grünen verlangen, den Familiennachzug für diese Gruppe – vor allem Syrer und Iraker – von März 2018 an wieder zu erlauben. Die Union sieht dafür keinen Spielraum.

  • Kommentare
mehr
Parteitag im Saarland
Beim AfD-Landesparteitag im Saarland liegt ein besonderer Antrag auf dem Tisch.

Beim Landesparteitag der saarländischen AfD steht ein kurioser Antrag auf der Tagesordnung. Neumitglieder sollen demnach erst nach einem IQ-Test aufgenommen werden.

  • Kommentare
mehr
Regierungsbildung
Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, neben Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen (M) und Claudia Roth (Grüne).

Wer versagt, sorgt für jede Menge Hohn und Spott. So geht es den Debütanten von CDU, CSU, Grünen und FDP nach der Verlängerung der Sondierung. In den sozialen Medien machen sich viele so ihre Gedanken. Es geht dabei auch um Murmeltiere.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr