Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Das Geschäft mit dem menschlichen Leid

Schlepperkriminalität Das Geschäft mit dem menschlichen Leid

Schlepperkriminalität ist ein milliardenschweres Geschäft. Nun hat sich ein internationales journalistisches Projekt eingehend mit der Problematik beschäftigt. Das Ergebnis ist ein umfassendes Themenpaket.

Nächster Artikel
Wenn Grenzschützer an Grenzen stoßen

Gerettete afrikanische Migranten schauen im Februar dieses Jahres vom Rettungsschiff "Golfo Azurro" der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms auf das Mittelmeer.

Quelle: Minds Global Spotlight

Berlin. Sie sind oft skrupellos und brutal - trotzdem boomt ihr Geschäft: Die Schlepper-Industrie erlebt weltweit eine Hochphase. Nun gibt es Anzeichen, dass Fahnder und Politiker gegensteuern wollen.

Die Serie "Schlepperkriminalität" ist das Ergebnis des weltweiten Recherche-Projekts MINDS Global Spotlight. Unter diesem Namen haben zehn Nachrichtenagenturen Reportagen, Interviews, Fotos, Videos und Zahlen zusammengetragen. Die redaktionelle Führung lag bei der australischen Agentur AAP und der Deutschen Presse-Agentur.

Das Ergebnis erscheint ab dem 13. Juni auch in der Oberhessischen Presse.

Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr