Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Migration

Traumatisierte Flüchtlinge psychologisch meist unversorgt

Viele Flüchtlinge leiden wegen extrem belastender Erlebnisse in Krisengebieten unter psychischen Problemen wie posttraumatischen Belastungsstörungen. Allein in Hessen dürften es Zehntausende sein, wie Experten schätzen.
Notärzte und Trauma-Experten vor der Ankunft von Flüchtlingen.

Notärzte und Trauma-Experten vor der Ankunft von Flüchtlingen.

© Kay Nietfeld/Archiv

Frankfurt/Main. Doch nur ein Bruchteil bekomme psychologische Hilfe. Denn Flüchtlinge haben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nur einen Anspruch auf Notfallversorgung und Behandlung von Schmerzzuständen. Weil psychische Erkrankungen aber häufig chronisch seien, werde die Behandlung nach der Erfahrung zweier Leiter psychosozialer Zentren in Frankfurt oft abgelehnt.

Eine bundesweite Strategie, um das strukturelle Versorgungsdefizit einzudämmen, gebe es nicht, sagte die Sprecherin der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (Baff), Silvia Schriefers. "Es klafft eine sehr große Lücke in der Betreuung."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Migration – Traumatisierte Flüchtlinge psychologisch meist unversorgt – op-marburg.de