Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Terrorismus

Schärfere Kontrollen am Flughafen, Polizei alarmiert

Von "barbarischen Anschlägen" auf die Grundwerte Europas spricht Regierungschef Volker Bouffier. Die Explosionen in Brüssel haben auch die Lage in Hessen verändert.
Polizei verschärft Kontrolle am Frankfurter Flughafen.

Polizei verschärft Kontrolle am Frankfurter Flughafen.

© Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Nach den Terroranschlägen in Brüssel sind in Hessen die Sicherheitsverkehrungen massiv verstärkt worden. Das Innenministerium in Wiesbaden versetzte die Polizei in Alarmbereitschaft. An Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt verschärfte die Bundespolizei ihre Kontrollen.

Man beobachte die Situation sehr genau, sagte deren Sprecher Christian Altenhofen am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Beamten würden sensibilisiert und die Streifen in bestimmten Bereichen verstärkt. Einzelheiten wurden aus taktischen Gründen nicht genannt. Die Bundespolizei überwacht die deutsche Außengrenze am Flughafen mit gut 2400 Beamten.

Innenminister Peter Beuth (CDU) sagte in Wiesbaden, die Präsenz der Beamten sei in Hessen mit offenen und verdeckten Maßnahmen deutlich erhöht worden. Dazu zähle etwa die "Schleierfahndung", das sind verdachtsunabhängige Personenkontrollen. Wenn in der unmittelbaren Nähe Hessens - und dazu gehöre Brüssel - so ein Anschlag passiere, reagiere die Polizei sofort darauf. Es gebe aber keinen konkreten Anlass, der sich auf Hessen beziehe, sagte Beuth weiter.

Hessens Regierungschef Volker Bouffier sprach von "barbarischen Anschlägen nicht nur auf Brüssel, sondern auf die Freiheit und Grundwerte Europas". Man werde sich vom Terrorismus aber nicht in die Knie zwingen lassen. Der CDU-Politiker sprach den Angehörigen der Opfer und dem belgischen Volk sein tiefes Mitgefühl aus. "Wir sind in Gedanken bei Ihnen."

Die Deutsche Bahn stellte den Zugverkehr zwischen Aachen und der belgischen Hauptstadt ein. Züge von Frankfurt über Köln nach Belgien endeten schon in Aachen, sagte ein Bahnsprecher am Dienstag. Das werde voraussichtlich den ganzen Tag so bleiben. Die Lufthansa strich sämtliche Flüge von und nach Brüssel.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Terrorismus – Schärfere Kontrollen am Flughafen, Polizei alarmiert – op-marburg.de