Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Schändung von jüdischem Mahnmal: zwei Männer verurteilt

Wegen Verbreitung antisemitischer Transparente und Schändung eines jüdischen Mahnmals sind zwei Männer in Limburg zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. In dem Berufungsprozess bestätigte der Richter am Freitag die Strafe von 16 Monaten gegen einen 26-jährigen Angeklagten.
Verurteilung wegen Schändung von jüdischem Mahnmal.

Verurteilung wegen Schändung von jüdischem Mahnmal.

© Daniel Naupold/Symbol

Limburg. Sein 24-jähriger Mittäter, der im ersten Prozess in Dillenburg noch freigesprochen worden war, erhielt elf Monate.

Das Gericht befand sie der Volksverhetzung für schuldig. Sie hätten am 9. November 2013, dem 75. Jahrestag der Pogromnacht im Dritten Reich, in Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen) einen Wildschweinkopf mit einem Fleischerhaken an einem Mahnmal befestigt. Im Maul des Schweins wurde eine zerrissene israelische Nationalflagge gefunden. Die Gedenkstätte war mit roter Farbe beschmiert.

Außerdem wurde den beiden zur Last gelegt, siebenmal Transparente mit der Aufschrift "Die ewige Lüge lebt weiter" an unterschiedlichen Orten im Lahn-Dill-Kreis aufgehängt zu haben. Deshalb wurde der Fall in Hessen verhandelt. Genspuren an den Bannern überführten den jüngeren Angeklagten. Verteidigen ließen sich die Angeklagten von einem Ex-NPD-Landesvize in Hessen und einem ehemaligen stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Republikaner.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Schändung von jüdischem Mahnmal: zwei Männer verurteilt – op-marburg.de