Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kirche

Rheinische Kirche atmet auf: Finanzlage entspannt sich

Die Evangelische Kirche im Rheinland freut sich erneut über höhere Steuereinnahmen und will 1,5 Millionen Euro in die Flüchtlingsarbeit stecken. Das Einnahmehoch sei auf die derzeit günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückzuführen, sagte Finanzchef Bernd Baucks am Donnerstag in Düsseldorf.

Düsseldorf. Für das laufende Jahr rechne die Kirche mit einem Steueraufkommen von 687 Millionen Euro. Das sind 54 Millionen Euro mehr als Anfang des Jahres geschätzt. Im Haushalt 2016 würden 698 Millionen Euro aus Steuereinnahmen eingeplant.

Die zweitgrößte evangelische Landeskirche mit rund 2,6 Millionen Mitgliedern, zu der Teile Hessens, des Saarlands und von Rheinland-Pfalz gehören, hatte vergangenes Jahr einen rigiden Sparkurs im Landeskirchenhaushalt beschlossen. Das jahrelange strukturelle Haushaltsdefizit könne 2016 auf drei Millionen Euro reduziert werden, sagte Baucks. Bis spätestens 2022 werde auch der Kapitaldeckungsgrad der Pensionskasse bei 70 Prozent liegen. Die milliardenschwere Unterdeckung der Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte galt bisher als großes Risiko.

Die rheinische Kirche will sich mit dem Sparkurs auch zukunftsfest machen: Bis etwa 2030 erwartet sie einen Mitgliederrückgang um ein Drittel und eine Halbierung der Kirchensteuereinnahmen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kirche – Rheinische Kirche atmet auf: Finanzlage entspannt sich – op-marburg.de