Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Migration

Neues Ankunftszentrum für Flüchtlinge

Die Hessische Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) für Flüchtlinge in Gießen ist zu einem Ankunftszentrum mit mehr Kompetenzen erweitert worden. Durch die Bündelung aller bürokratischen Maßnahmen werde die Aufnahme schneller und unmittelbarer, sagte Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) am Dienstag anlässlich eines Besuches des Leiters des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank Weise.
Menschen vor der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

Menschen vor der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

© Boris Roessler/Archiv

Gießen. Von Juni an sollen gemäß der Planungen nun Flüchtlinge nicht nur registriert, erkennungsdienstlich erfasst und medizinisch untersucht werden. Sie können in Gießen auch gleich einen Asylantrag stellen. Der gesamte Verfahrensablauf bis hin zur Entscheidung werde beschleunigt. Die Verweildauer der Menschen in der Einrichtung werde verkürzt und der bürokratische Aufwand verringere sich, erklärte das Ministerium.

Im Ankunftszentrum können den Angaben zufolge bis zu 600 Flüchtlinge am Tag aufgenommen werden. Das Land plane aufgrund der geringen Ankunftszahlen derzeit aber nur mit 250 Flüchtlingen am Tag.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Migration – Neues Ankunftszentrum für Flüchtlinge – op-marburg.de