Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wissenschaft

Netzwerk soll Flüchtlingsforschung voranbringen

Ein bundesweites Netzwerk von Wissenschaftlern soll die Forschungen zum Thema Flucht voranbringen. "Deutschland hat in dem Bereich einen Riesennachholbedarf", sagte die Marburger Konfliktforscherin Ulrike Krause.

Marburg. Im angelsächsischen Raum gebe es bereits seit Jahrzehnten eine fest etablierte Flüchtlingsforschung.

Krause gehört zum Organisationsteam des "Netzwerks Flüchtlingsforschung", einem Verbund von Wissenschaftlern, die zu Flucht, Asyl und Zwangsmigration arbeiten. Zu ihren Schwerpunkten gehören unter anderem das europäische Flüchtlingsrecht, Integrationspolitik oder Untersuchungen zu Flüchtlingslagern.

Bei der Bewältigung der aktuellen Krise könne zudem die historische Perspektive helfen, sagte Krause, die am Zentrum für Konfliktforschung an der Uni Marburg tätig ist. "Es ist ja nicht die erste globale Flüchtlingskrise." Zudem brauche es in Deutschland ein gemeinsames und systematisches Vorgehen: "Man müsste einen runden, bunten Tisch zum Austausch und zur zielgerechten Planung zusammenstellen mit Hilfsorganisationen und Experten, Juristen, Wissenschaftlern und den unterschiedlichen Ministerien."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wissenschaft – Netzwerk soll Flüchtlingsforschung voranbringen – op-marburg.de