Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wahlen

Mittelhessen zu Wahlmarathon aufgerufen

Zehntausende Mittelhessen sind am kommenden Sonntag (14. Juni) zur Wahl ihrer neuen Rathauschefs aufgerufen. Gekürt werden die Oberbürgermeister von Marburg, Gießen und Wetzlar sowie die Bürgermeister von Wettenberg, Buseck, Grünberg und Limburg.
Helfer zählen Stimmzettel auf einem Tisch.

Helfer zählen Stimmzettel auf einem Tisch.

© Matthias Hiekel/Archiv

Gießen. Außerdem stehen die Gießener Landratswahl an sowie Urnengänge in den Gemeinden Fernwald und Heuchelheim. Wenn es keinen Sieger gibt, geht es am 28. Juni in die Stichwahl. Eine Übersicht der Kommunen und ihrer Kandidaten:

Gießen: Die amtierende SPD-Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (57) muss sich gegen die CDU-Herausforderin Anja Helmchen, 46 Jahre alt und Rechtsanwältin, durchsetzen, gegen den Parteilosen Wolfgang Höll, 63 Jahre alter Lehrer, sowie den Diplom-Medieninformatiker Ralf Praschak (38), der für die Piraten kandidiert. Es wäre Grabe-Bolz' zweite Amtszeit. Ihr Kreuzchen setzen können rund 62 000 Gießener.

Marburg: Sechs Kandidaten wollen hier die Nachfolge von OB Egon Vaupel (SPD) antreten. Die etwa 57 000 Stimmberechtigten haben die Wahl zwischen dem SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Spies (52), Bankkaufmann Dirk Bamberger (CDU, 42), der 39 Jahre alten Ärztin Elke Neuwohner (Grüne), dem Politikwissenschaftler Jan Schalauske (Linke, 34), Einzelbewerber Rainer Wiegand, Künstler und 58 Jahre alt, sowie dem Studenten Marius Beckmann (26) von der Satirepartei "Die Partei".

Wetzlar: Ins Rennen gehen der 55 Jahre alte Manfred Wagner (SPD), der bereits als Bürgermeister im Magistrat sitzt, der wissenschaftliche Mitarbeiter Dennis Schneiderat von der CDU (32) sowie FDP-Mann Matthias Büger (46), Diplom-Mathematiker und ehemaliger Landtagsabgeordneter. Der amtierende FDP-Oberbürgermeister Wolfram Dette, seit 1997 auf dem Posten, geht in den Ruhestand. Wahlberechtigt sind rund 39 500 Wetzlarer.

Limburg: Auch Limburgs Rathauschef Martin Richard (CDU) setzt sich nach 18 Jahren im Amt zur Ruhe. Nachfolger wollen CDU-Stadtrat Michael Stanke (40) sowie Marius Hahn werden. Der 43-Jährige sitzt für die SPD im Stadtparlament, tritt aber als unabhängiger Kandidat an.

Wettenberg: Sozialdemokrat Thomas Brunner (52) kandidiert für eine zweite Amtszeit und hofft auf die Stimmenmehrheit der rund 9900 Wahlberichtigten. Sein Herausforderer ist der 35 Jahre alte Diplom-Chemiker Timo Röder von der CDU.

Buseck: Auch hier wird es einen Wechsel an der Gemeindespitze geben. Der langjährige Bürgermeister Erhard Reinl (FW) geht in den Ruhestand. Die rund 10 000 Stimmberechtigten können zwischen der 53 Jahre alten Diplom-Finanzwirtin Susanne Rosemann (FW), dem Geschäftsführer Dirk Haas (SPD, 53) sowie dem 35 Jahre alten Betriebswirt und CDU-Mann Oliver Steinbach wählen.

Grünberg: Leichtes Spiel hat der amtierende Bürgermeister Frank Ide (53) von den Freien Wählern - es gibt keine Gegenkandidaten. Ide wurde erstmals 2003 Rathauschef.

Landrat: SPD-Landrätin Anita Schneider (53) kandidiert im Kreis Gießen für eine zweite Amtszeit. Ihren Posten wollen auch der 37 Jahre alte Lehrer Gregor Verhoff von der CDU sowie der Politikwissenschaftler Sascha Endlicher. Der 39-Jährige geht für die Piraten ins Rennen. Im Kreis sind zwischen 190 000 und 200 000 Bürger zur Wahl aufgerufen.

In der Gemeinde Fernwald mit ihren rund 6500 Einwohnern stellen sich Amtsinhaber Stefan Bechthold (SPD) sowie Frank Stein (CDU) zur Wahl. In Heuchelheim (7400 Einwohner) gehen Rathauschef Lars Burkhard Steinz (CDU) und Martin W. Davies (SPD) ins Rennen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Jubiläum




Wünsche




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Weihnachtszeit ist Plätzchen-Zeit. Besser Esser

Backe, backe Plätzchen

Durch die Adventszeit ohne Plätzchen? Das geht nicht – findet die „Besser Esser“-Redaktion. Und hatte dazu aufgerufen, tolle Rezepte zu mailen. Hier ist nun eine bunte Mischung, die hoffentlich für jeden Geschmack
etwas bereithält. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wahlen – Mittelhessen zu Wahlmarathon aufgerufen – op-marburg.de