Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Verbraucher

Ministerium: Gesundheits-Apps haben hohe Risiken

Gesundheits-Apps und Fitnessarmbänder bergen laut der hessischen Landesregierung ein erhebliches Missbrauchspotenzial im Hinblick auf die erhobenen Daten. Bei der digitalen Selbstvermessung "fließen Daten in Strömen", wie das Verbraucherschutzministerium in einer Antwort auf eine Anfrage der SPD-Fraktion mahnt.
Gesundheits-App auf Smartphone.

Gesundheits-App auf Smartphone.

© Daniel Naupold/Archiv

Wiesbaden. Gesundheitsdaten hätten für viele Branchen einen hohen kommerziellen Wert. Deshalb verstärke sich der Trend, sie zu sammeln und zu verarbeiten.

Doch das geschehe nicht ohne Probleme für den Datenschutz: Zum Beispiel sei der Datentransfer von Fitnessarmbändern zu Smartphones meist nicht verschlüsselt. Auch werden die hochsensiblen Daten dem Ministerium zufolge in einer Cloud gespeichert, "womit der Nutzer eine weitere, von ihm nicht gewollte Verwendung nicht kontrollieren kann". Viele Nutzer erkennen laut dem Ministerium oft nicht, in welchem Maße sie die Hoheit über ihre Daten verlieren, wenn sie Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen unterschreiben.

Mit Gesundheit-Apps können Nutzer ihren Alltag protokollieren. Fitnessarmbänder speichern und analysieren beispielsweise die sportliche Leistung. Das soll die Motivation steigern und das Training optimieren.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mehr als 300 Gläser Kürbismarmelade - in drei Sorten - haben die fleißigen Helfer des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen eingekocht. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Kürbismarmelade: Ein vegetarisches Schlachtfest

Sie haben geschnibbelt, gekocht und auch gebastelt. Nun hoffen die fleißigen „Küchenfeen“ des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen auf tolles Wetter und guten Besucherzuspruch während ihres Kürbismarktes. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Verbraucher – Ministerium: Gesundheits-Apps haben hohe Risiken – op-marburg.de