Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Landrat Erich Pipa erhält erneut Todesdrohung

Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Erich Pipa, hat wegen seiner Flüchtlingspolitik erneut eine Todesdrohung bekommen. Wie der Kreis am Freitag mitteilte, erhielt der SPD-Politiker rund ein Jahr nach der ersten Nachricht wieder einen Brief.
Erich Pipa.

Erich Pipa.

© Jörn Perske/Archiv

Gelnhausen. Die Polizei ermittelt.

Auf der Fotomontage werde ein "finaler Schlag" während "Kinzigtal Total" geplant. Damit ist der Radler-Sonntag gemeint. Dafür werden am 11. September 80 Kilometer Landes- und Kreisstraßen entlang der A66 zwischen Sinntal und Hanau im Main-Kinzig-Kreis für den Autoverkehr gesperrt. Im Verlauf des Jahres habe Pipa 14 Drohbriefe bekommen, die dem rechten Spektrum zugeordnet werden, hieß es.

Der Landrat nehme dieses Mal nicht wie gewohnt an der Veranstaltung teil. Er müsse sich nach einem operativen Eingriff noch einige Tage erholen, teilte der Kreis mit. Im Vorjahr hatte Pipa unter Polizeischutz an der Veranstaltung teilgenommen, weil er massiv bedroht worden war.

Der Landrat kritisierte Polizei und Staatsanwaltschaft. Der Urheber der Drohungen sei bisher nicht ausfindig gemacht worden. "Das gleicht einer Kapitulation des Staates vor diesem anonymen Schmierer", teilte Pipa mit, der mit Hilfe von privaten Spendern eine Belohnung von 11 000 Euro ausgesetzt hat, die zur Ergreifung der Täter führen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Landrat Erich Pipa erhält erneut Todesdrohung – op-marburg.de