Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kommunen

Kampagne soll respektvollen Umgang in Frankfurt fördern

Die Frankfurter Bürger sollen sich intensiver mit dem Thema Respekt beschäftigen - deswegen startet der Präventionsrat der Stadt eine Kampagne, die das Thema in den Fokus der Öffentlichkeit rücken soll.

Frankfurt/Main. Mit der Aktion "Was bedeutet für Sie Respekt?" wolle man vor allem herausfinden, was den Frankfurtern beim Umgang miteinander wichtig sei, sagte der Geschäftsführer des Präventionsrates, Klaus-Dieter Strittmatter, am Dienstag.

Dazu wurde eine Online-Umfrage vorbereitet, an der sich die Bürger bis 30. April beteiligen können. Abhängig von den Ergebnissen würden dann Maßnahmen ergriffen, die einen respektvollen Umgang der Frankfurter miteinander fördern, sagte Strittmatter. Begleitet wird die Umfrage von einer Online-Fotostrecke, die Frankfurter Bürger und deren Meinungen zum Thema Respekt zeigt.

"Wir haben uns bereits Ende letzten Jahres Gedanken über das Thema gemacht", sagte Stadtrat Markus Frank (CDU) bei der Vorstellung der Kampagne. Ein Auslöser dafür seien die Krawalle rund um die Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes im März und der Umgang zwischen Bürgern und Einsatzkräften gewesen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kommunen – Kampagne soll respektvollen Umgang in Frankfurt fördern – op-marburg.de