Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Naturschutz

Kampagne "Wildes Hessen": Umweltministerin für weniger Rasenmähen

Für mehr Wildwuchs und größere Artenvielfalt wirbt Hessens Umweltministerin Priska Hinz. "Wildes Hessen?! - Mehr Vielfalt in Garten, Dorf und Stadt" heißt eine Kampagne, die die Grünen-Politikerin am Freitag in Frankfurt vorstellte.
Priska Hinz setzt sich für eine größere Artenvielfalt ein.

Priska Hinz setzt sich für eine größere Artenvielfalt ein.

© Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt. Die Aktion soll Bürger, Vereine und Schulen dafür begeistern, nicht so oft den Rasen zu mähen und weniger Unkraut zu jäten.

Teilnehmen kann jeder, der in seinem Garten, auf dem Balkon oder auf seinem Grundstück eine "wilde Ecke" entstehen lässt. Das Ergebnis soll durch Fotos oder Filme dokumentiert werden, die dann auf einer interaktiven Karte im Internet veröffentlicht werden.

"Schon wenige Quadratmeter nicht gemähter Rasen im Garten, ein Brache-Stück oder ein blütenreicher Ackerrain führen zu einer sichtbaren Zunahme der Artenvielfalt", sagte Hinz zum Start der Aktion, die im Rahmen der hessischen Nachhaltigkeitsstrategie umgesetzt wird.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Naturschutz – Kampagne "Wildes Hessen": Umweltministerin für weniger Rasenmähen – op-marburg.de