Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Konflikte

Islamexpertin sieht Zusammenarbeit mit Ditib skeptisch

Angesichts der Verhaftungswelle in der Türkei hat die Islamwissenschaftlerin Susanne Schröter die hessische Landesregierung aufgefordert, ihre Zusammenarbeit mit der türkisch-islamischen Dachorganisation Ditib zu überdenken.
Die deutsche und türkische Fahne wehen im Wind.

Die deutsche und türkische Fahne wehen im Wind.

© Kay Nietfeld/Archiv

Frankfurt/Wiesbaden. "Die Ditib ist strukturell, finanziell und ideologisch abhängig von Diyanet, der türkischen Religionsbehörde", sagte Schröter der "Frankfurter Neuen Presse" (Mittwoch). Diese wiederum sei unmittelbar dem türkischen Ministerpräsidenten unterstellt.

In Hessen sitzt Ditib seit 2013 mit am Tisch der Landesregierung beim islamischen Religionsunterricht. Damals sei Ditib noch eine moderate Organisation gewesen, sagte Schröter. Doch gerade die hessische Ditib habe sich durch den Einfluss der Türkei stark verändert. Vertreter der Religionsbehörde säßen in allen wichtigen Ditib-Gremien, um die Organisation zu kontrollieren und Einfluss zu nehmen, wird die Frankfurter Wissenschaftlerin zitiert.

Ein Sprecher des Kultusministerium sagte dem Blatt, es gebe keinen Einfluss des türkischen Präsidenten auf den Religionsunterricht in Hessen. Man habe derzeit keinen Anlass, die Zusammenarbeit in Frage zu stellen. Rheinland-Pfalz dagegen hat angekündigt, weitere Verhandlungen über den Islamunterricht mit Ditib kritisch zu prüfen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Radieschen haben 94 Prozent Wassergehalt und strotzen vor Vitalstoffen, unter anderem Vitamine A, B1, B2 und C sowie den Mineralstoffen Eisen, Calcium und Kalium. Foto: Inga Kjer/dpa Saisongarten

Vitamine satt bis in den frühen Winter

Die Beete in den Gärten sind weitgehend abgeerntet. Nun wird es Zeit, für den Herbst und Winter vorzusorgen. Den freien Platz kann man zur Neueinsaat nutzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Konflikte – Islamexpertin sieht Zusammenarbeit mit Ditib skeptisch – op-marburg.de