Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Agrar

Hessisches Vieh erhält mehr heimisches Eiweiß

Hessens Tiere sollen künftig mehr heimisches Eiweiß fressen. Die Regierung hat am Mittwoch in Eichhof bei Bad Hersfeld, dem Zentrum des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen (LLH), mit der Umstellung der Fütterung auf sojafreie Kraftfutter-Rationen begonnen.
Agrarministerin Priska Hinz (Grüne).

Agrarministerin Priska Hinz (Grüne).

© Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Damit soll in Hessen eine weitgehende Unabhängigkeit von Eiweiß-Importen erreicht werden, sagte Agrarministerin Priska Hinz.

Die Grünen-Politikerin wies darauf hin, dass in den Haupterzeugungsgebieten für Soja in Nord- und Südamerika fast nur noch gentechnisch veränderte Ware erhältlich sei. Viele Verbraucher verlangten aber zu Recht, dass dem bei der Erzeugung ihrer Lebensmittel auf Gentechnik verzichtet werde.

Der Gesamteiweißbedarf der hessischen Viehhaltung beläuft sich nach Angaben des Ministeriums auf gut 270 000 Tonnen Protein. Neben dem von den Landwirten selbst erzeugten Grundfutter müsse etwa 20 Prozent des Gesamtproteinbedarfs durch Ergänzungsmittel abgedeckt werden.

Statt Soja könne in Hessen dafür Extraktionsschrot aus Raps verwenden werden, erklärte Hinz. Dies könne mehr als 80 Prozent des Ergänzungsbedarfs abdecken. Das Land will künftig den Eiweiß-Pflanzenanbau fördern. Hessen stehe bei der Umsetzung der "Eiweiß-Initiative" aber erst am Anfang.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Agrar – Hessisches Vieh erhält mehr heimisches Eiweiß – op-marburg.de