Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wissenschaft

Hessische Wissenschaftler erforschen Islam - "Können erklären"

In den Debatten um Islamismus, Pegida und Islamfeindlichkeit kann die Wissenschaft nach Expertenansicht zwar einen aufklärerischen Beitrag leisten, stößt aber auch an Grenzen.
In den Debatten stößt man auch an Grenzen.

In den Debatten stößt man auch an Grenzen.

© Sebastian Kahnert/Archiv

Frankfurt/Main. "Man kann die Grundlagen der islamistischen Bewegungen erklären", sagte Prof. Albrecht Fuess, der geschäftsführende Direktor des "Centrums für Nah- und Mittelost-Studien" an der Uni Marburg. "Wir können aufzeigen, wie sich in der islamischen Welt Gelehrte gegen den Extremismus äußern." Es gebe immer noch eine liberale Bewegung, die versuche, sich Gehör zu verschaffen.

"Man kann Pegida-Anhängern erklären, dass es bei uns keine Islamisierung geben kann, schon allein demografisch nicht", sagte Fuess weiter. Doch bei bestimmten Gruppen stoße man auf taube Ohren, da komme man nicht ran. Was die Erforschung zur Entstehung von Extremismus angehe, so müsse das in der Wissenschaft sehr breit aufgegriffen werden, um auch die sozialen und gesellschaftlichen Ursachen in Deutschland verstärkt in den Blick zu nehmen.

An Hessens Unis gibt es mehrere Zentren und Institute, die einen islamwissenschaftlichen Schwerpunkt haben.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wissenschaft – Hessische Wissenschaftler erforschen Islam - "Können erklären" – op-marburg.de