Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Steuern

Hessens Kommunen nehmen so viel Gewerbesteuer ein wie noch nie

Die Rekordsumme von 4,44 Milliarden Euro an Gewerbesteuern haben Städte und Gemeinden in Hessen 2014 eingenommen. Das sei ein Zuwachs um 312 Millionen Euro oder 7,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013, teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit.
Die Einnahmen durch die Gewerbesteuer sind enorm.

Die Einnahmen durch die Gewerbesteuer sind enorm.

© D. Reinhardt/Symbol

Wiesbaden. Mit 1,71 Milliarden Euro entfielen fast zwei Fünftel der Einnahmen auf die Stadt Frankfurt, die eine besonders hohe Steigerung erzielte. Für die kreisangehörigen Städte und Gemeinden gab es ein kleines Gewerbesteuer-Plus von 2,3 Prozent auf 2,12 Milliarden Euro. Die Großstädte Wiesbaden, Darmstadt, Kassel und Offenbach nahmen mit 609 Millionen Euro 5,3 Prozent weniger ein.

"Für die positive Gesamtentwicklung waren vor allem die ersten beiden Quartale entscheidend", berichteten die Statistiker in Wiesbaden. Ab dem dritten Quartal wurden die Spitzenwerte der Vorjahresquartale verfehlt, das Niveau der Einnahmen blieb aber hoch.

"Hessens Kommunen können sich über ihr Spitzenergebnis bei der Gewerbesteuer freuen", sagte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). Die Einnahmen seien höher als vor der Finanz- und Wirtschaftskrise. Weil das Land durch die Gewerbesteuerumlage mitkassiert, bleiben den Städten und Gemeinden nur 3,68 Milliarden Euro. Aber auch das seien 269 Millionen Euro oder 7,9 Prozent mehr als 2013, tröstete Schäfer. Die Finanzstärke der Kommunen sei für das Land nicht nur Grund zur Freude, weil Hessen mehr in den Länderfinanzausgleich (LFA) zahlen müsse.

Das Gewerbesteueraufkommen hängt von der Struktur der örtlichen Wirtschaft ab und schwankt stark. Das traf etwa die Stadt Eppstein im Taunus hart: Nach einem positiven Aufkommen von 2,6 Millionen Euro im Jahr 2013 musste sie Gewerbesteuer zurückerstatten und rutschte 2014 mit 1,7 Millionen Euro ins Minus.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Steuern – Hessens Kommunen nehmen so viel Gewerbesteuer ein wie noch nie – op-marburg.de