Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Hessen will Airport-Anteile für 1,43 Millionen verkaufen

Hessen will seine Anteile am defizitären Hunsrück-Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz an das chinesische Unternehmen Shanghai Yiqian Trading (SYT) verkaufen. Angestrebt werde ein Verkaufspreis von 1,43 Millionen Euro, teilte das hessische Finanzministerium am Mittwoch mit.
Das Terminal des Flughafens Hahn.

Das Terminal des Flughafens Hahn.

© Thomas Frey/Archiv

Wiesbaden. Der Haushaltsausschuss des hessischen Landtags hatte zuvor in nichtöffentlicher Sitzung grünes Licht für den Verkauf gegeben, nachdem das Kabinett schon am Montag zugestimmt hatte. Die Verhandlungen über den Verkauf seien noch nicht abgeschlossen, hieß es weiter.

Rheinland-Pfalz hat bereits einen Kaufvertrag über seine Anteile in Höhe von 82,5 Prozent mit dem weithin unbekannten Unternehmen SYT unterschrieben. Nach Angaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung liegt der Kaufpreis für den Flughafen Hahn im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Hinter den Kulissen ist von zehn bis zwölf Millionen Euro die Rede. Hessens Anteil an dem ehemaligen Militärflughafen beträgt 17,5 Prozent.

Rheinland-Pfalz will den Flughafen auch weiterhin finanziell unterstützen. Rund 70 Millionen Euro sollen bis 2024 in verschiedenen Tranchen an den neuen Eigentümer gezahlt werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Hessen will Airport-Anteile für 1,43 Millionen verkaufen – op-marburg.de