Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Geteiltes Echo auf Lärmobergrenze am Frankfurter Flughafen

Bis zu 300 000 Menschen sind im Rhein-Main-Gebiet von Fluglärm betroffen. Schwarz-Grün in Hessen will die Belastung eindämmen und hat dazu ein lang erwartetes Konzept vorgelegt.
Über den Dächern fliegt eine Passagiermaschine der Lufthansa.

Über den Dächern fliegt eine Passagiermaschine der Lufthansa.

© Boris Roessler

Mainz. Das Konzept für eine Lärmobergrenze am Frankfurter Flughafen hat in Rheinland-Pfalz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Als "unzureichend und halbherzig" bezeichnete der Mainzer SPD-Landtagsabgeordnete Johannes Klomann die am Dienstag vom hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) vorgestellten Pläne. Es sei nicht verständlich, dass Hessen sich weigere, eine klare Obergrenze für Flugbewegungen festzulegen. Die Regierung in Wiesbaden mogele sich so um eine Antwort auf die zentrale Frage, wie viele Maschinen höchstens im Rhein-Main-Gebiet starten und landen könnten.

Die rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner (Grüne) begrüße das Konzept dagegen. "Der Frankfurter Flughafen wird weltweit der erste Airport mit rechtlich verbindlichen Lärmobergrenzen sein", sagte sie. Leider werde die Lärmobergrenze nicht dazu führen, dass es tatsächlich leiser wird. Sie werde erst in der Zukunft wirken und für die Zunahme von Flugbewegungen relevant werden. Sie hoffe, dass dadurch der Anreiz erhöht werde, geräuschärmere Flugzeugtypen einzusetzen. Für den Fall, dass die neue Lärmobergrenze zwei Jahre hintereinander nicht eingehalten wird, sieht das Konzept die Möglichkeit vor, die Zahl der Flugbewegungen einzufrieren.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Geteiltes Echo auf Lärmobergrenze am Frankfurter Flughafen – op-marburg.de