Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Migration

Flüchtlingsunterbringung bereitet Sorgen

Die kommunalen Spitzenverbände in Hessen befürchten massive Probleme bei der Flüchtlingsunterbringung in Herbst und Winter. "Wenn die Flüchtlingszahlen weiter steigen, wird sich die Situation verschärfen.
Der Direktor des Hessischen Städtetages Stephan Gieseler (CDU).

Der Direktor des Hessischen Städtetages Stephan Gieseler (CDU).

© Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden/Mühlheim. Einige Kommunen kriechen jetzt schon auf dem Zahnfleisch", sagte der Geschäftsführender Direktor des Hessischen Städtetages, Stephan Gieseler, der Deutschen Presse-Agentur.

Dass die Kapazitäten knapp werden, wenn Zelt-Camps schließen müssen, treibt auch Karl-Christian Schelzke vom Hessischen Städte- und Gemeindebund um. Der Geschäftsführende Direktor warnt: "Wenn es eng wird, könnten auch Turnhallen und Bürgerhäuser genutzt werden müssen. Die werden dann aber der Bevölkerung fehlen. Die Hilfsbereitschaft könnte dann schnell zu kippen drohen."

Schelzke appellierte an die Bürgermeister in Hessen: "Man müsste sich jedes leere Haus anschauen, ob es infrage kommt." Vielleicht könnten auch allein stehende, in großen Häusern lebende Menschen ermuntert werden, Flüchtlinge aufzunehmen. Der unter dem demografischen Wandel leidende und von Leerstand gezeichnete ländliche Raum biete sich für die Flüchtlinge an. "Das muss den Menschen schmackhaft gemacht werden. Auch in Dörfern ist es lebenswert - nicht nur in Ballungsräumen. Viele Flüchtlinge ziehen es aber eher dorthin, weil sie in größeren Städten eher auf Landsleute treffen."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Migration – Flüchtlingsunterbringung bereitet Sorgen – op-marburg.de