Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Landtag

Experten warnen im Landtag: Jugendarrest nicht überfordern

Straffälligen Jugendlichen kann der Jugendarrest "Futter für ihr Hirn" bieten. Allerdings dürfe von den erzieherischen Angeboten nicht zu viel erwartet werden, warnte der Mainzer Rechtswissenschaftler Christoph Schallert am Mittwoch in einer Anhörung des hessischen Landtags in Wiesbaden.

Wiesbaden. In den vier Wochen Arrest könnten die Betroffenen nur begrenzt pädagogisch beeinflusst werden.

Sachverständige waren sich mit Richtern und Leitern von Vollzugsanstalten einig, dass die vom Landesparlament geplante Gesetzesregelung des Jugendarrests sinnvoll ist. Sowohl der Regierungsentwurf von Schwarz-Grün als auch der Vorschlag der SPD böten dafür eine gute Grundlage, sagte der Präsident des Oberlandesgerichts Frankfurt, Roman Poseck. Der Kölner Erziehungswissenschaftler Prof. Philipp Walkenhorst schlug eine Kombination der beiden Entwürfe vor.

In Hessen ist der Jugendarrest wie auch in den übrigen Ländern derzeit nicht gesetzlich geregelt. Jährlich erhalten rund 1000 Heranwachsende von hessischen Gerichten einen Jugendarrest von maximal vier Wochen. In etwa 40 Prozent der Fälle geht es um  Gewaltdelikte. Die landesweit einzige Einrichtung für Jugendarrest ist in Gelnhausen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Landtag – Experten warnen im Landtag: Jugendarrest nicht überfordern – op-marburg.de