Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Gesundheit

Ethikkommission für PID-Diagnostik nimmt Arbeit auf

Eine länderübergreifende Ethikkommission mit Sitz in Stuttgart entscheidet künftig, in welchen Fällen durch künstliche Befruchtung gezeugte Embryonen auf Erbschäden untersucht werden dürfen.

Stuttgart. Die bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg angesiedelte Kommission komme am Mittwoch zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen, teilte Gesundheitsministerin Katrin Altpeter (SPD) am Montag mit. Das Gremium sei für den Südwesten, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen und das Saarland zuständig. Es müsse Anträge auf Zulassung von Präimplantationsdiagnostik (PID) bewerten. Bundesweit gibt es nur fünf entsprechende Kommissionen.

Der Chef der Landesärztekammer, Ulrich Clever, erklärte: "Die PID wird ausschließlich zur Vermeidung von schweren Erbkrankheiten, Tot- oder Fehlgeburten zur Anwendung kommen." Laut Verordnung des Bundes darf die Diagnostik nur in speziellen Zentren vorgenommen werden. Im Südwesten sind solche in Heidelberg und Freiburg angesiedelt. Vor dem Eingriff muss die Ethikkommission dem Antrag darauf zustimmen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Gesundheit – Ethikkommission für PID-Diagnostik nimmt Arbeit auf – op-marburg.de