Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tarife

Beamte wollen Angebot im Tarifkonflikt öffentlicher Dienst

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes in Hessen haben rund 1200 Landesbeschäftigte ihre Arbeit am Montag vorübergehend niedergelegt. Am stärksten betroffen sei der Straßenverkehrsdienst von Hessen Mobil, sagte eine Sprecherin des Beamtenbunds dbb in Wiesbaden.
Anstecker mit der Aufschrift "Streik! dbb.

Anstecker mit der Aufschrift "Streik! dbb.

© Sven Hoppe/Archiv

Wiesbaden. Auch die Angestellten bei der Polizei, die für den Wach- und Objektschutz gerade in Frankfurt zuständig sind, beteiligten sich an den Arbeitsniederlegungen.

Siegfried Damm von der dbb-Bundestarifkommission forderte die Landesregierung auf, bei der nächsten Verhandlungsrunde ein Angebot vorzulegen. "Wir sind kompromissbereit", rief Damm bei einer Kundgebung mit mehreren hundert Teilnehmern vor der Wiesbadener Staatskanzlei. "Aber eine Kapitulationsurkunde werden wir nicht unterzeichnen." Sollte es keine Bewegung geben, sei der Beamtenbund aktionsbereit. dbb-Landeschefin Ute Wiegand-Fleischhacker betonte: "Es geht uns nicht nur um Geld, sondern auch um Wertschätzung."

Die Gewerkschaften fordern für die rund 45 000 Angestellten des öffentlichen Dienstes 5,5 Prozent mehr Geld. Die Beamten wollen erreichen, dass der Tarifabschluss auch für ihre Berufsgruppe übernommen wird. Innenminister Peter Beuth (CDU) hat der Forderung der Beamten zum Auftakt der Verhandlungen aber eine Absage erteilt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Tarife – Beamte wollen Angebot im Tarifkonflikt öffentlicher Dienst – op-marburg.de