Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Justiz

Anklage gegen Auschwitz-Wachmann noch nicht zugelassen

Das Landgericht Hanau rechnet erst Anfang kommenden Jahres mit dem Prozessauftakt gegen einen früheren SS-Wachmann im KZ Auschwitz. Das Hauptsacheverfahren sei noch nicht zugelassen und terminiert, sagte Landgerichtssprecher Andreas Weiß der Deutschen Presse-Agentur.

Hanau. Das Gericht wolle noch eine angekündigte Einlassung des mittlerweile 92-Jährigen abwarten.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt war der Mann an den Nazi-Verbrechen in dem Vernichtungslager beteiligt. Er habe wissentlich Beihilfe zum Mord geleistet. Die Anklage stütze sich im Wesentlichen auf Dokumente wie Dienstpläne, Transport- und Lagerlisten. Als Wachmann habe er bei der Ankunft von Transporten Dienst getan und sei so in die industriell organisierte Massenvernichtung organisatorisch eingebunden gewesen.

Der Beschuldigte habe nicht abgestritten, in Auschwitz gewesen zu sein, aber keine weiteren Angaben gemacht, hatte eine Frankfurter Staatsanwältin im Sommer erklärt. Er ist einer der 14 Verdächtigen, deren Wohnungen im Februar 2014 bei einer bundesweiten Aktion durchsucht worden waren. Das Landgericht Hanau geht davon aus, dass der Angeklagte verhandlungsfähig ist. "Wir haben bislang keine gegenteiligen Erkenntnisse", sagte Weiß. Der 92-Jährige werde aber noch einmal untersucht. Bisher habe sich ein Nebenkläger gemeldet.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Justiz – Anklage gegen Auschwitz-Wachmann noch nicht zugelassen – op-marburg.de