Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Deutschland / Welt
Umfrage
72 Prozent der Deutschen wünschen sich mehr Volksabstimmungen.

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen wünscht sich mehr Elemente direkter Demokratie – aber keine längere Legislaturperiode. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) hervor.

  • Kommentare
mehr
Kommentar
Muss den Brexit-Hardlinern standhalten: Großbritanniens Premierministerin Theresa May.

Die englische Premierministerin Theresa May will wohl mit einem Startangebot von 20 Milliarden Euro in die EU-Austrittsverhandlungen gehen. Doch das dürfte der EU viel zu wenig sein. Bei den Brexit-Gesprächen geht es gerade zu, wie auf einem nordafrikanischen Basar, findet unsere Korrespondentin Katrin Pribyl.

mehr
Bundestagswahl
Wahlkampf bedeutet Stress für den Körper. Politiker verraten, wie sie dennoch auf der Höhe bleiben.

Der Wahlkampf geht in diesen Tagen in die ganz heiße Phase. Die Kandidaten der Parteien rühren in Talkshows nochmal richtig die Werbetrommel, hecken neue Strategien gegen die Konkurrenz aus. Das bedeutet auch viel Stress. Sehen Sie hier, wie sich Spitzenpolitiker fit halten.

mehr
Feminismus
Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am „Girl’s Day“ eine Gruppe junger Frauen im Bundeskanzleramt – aktiv um junge Frauen für die Politik hat sie nie geworben.

Angela Merkel ist vieles, aber sicherlich nicht die Kanzlerin der Frauen. Ein Kommentar von Valerie Höhne.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahl
Fast alle Bundesländer melden einen Anstieg der Nachfrage nach Briefwahl-Unterlagen.

Ob verreist, beim Fußballspiel der Kinder oder im Dienst: Immer mehr Menschen wählen per Brief. Schon 2013 hat fast jeder Vierte sein Kreuz schon vor dem eigentlichen Wahltermin gemacht. Nun könnten es noch mal mehr werden.

mehr
Grundsatzurteil
Anfang 2017 stieg der Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro.

In Betrieben sorgt der Mindestlohn noch immer für Konflikte: Nun hat das höchste deutsche Arbeitsgericht klargestellt, was für Nachtzuschläge und Feiertagsvergütungen gilt. Das Urteil könnte Arbeitnehmer freuen, die Stundenlohn erhalten.

mehr
Fake-Briefe
Unbekannte verunsichern Wähler mit gefälschten Briefen.

Dieser Brief hat es in sich. Ein gefälschtes Anschreiben des Bundeswahlleiters eröffnet dem Empfänger, das Statistische Bundesamt habe die Wahlentscheidung schon errechnet. Zur Wahl müsse der Betreffende nicht mehr gehen. Ein Sprecher der Behörde kündigte juristische Schritte gegen die Urheber an.

  • Kommentare
mehr
Speakers’ Corner
Aung San Suu Kyi bei  ihrer Rede, bei der sie die Verbrechen an der islamischen Minderheit der Rohingya erstmals verurteilt hat.

Die Friedensnobelpreisträgerin und faktische Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, hat die Verbrechen an den Rohingya verurteilt – doch als Marionette des Militärs weckt sie mit ihrer Rede falsche Erwartungen, meint unser Korrespondent.

  • Kommentare
mehr
Londoner U-Bahn-Anschlag
29 Menschen wurden bei einem Anschlag auf eine Londoner U-Bahn verletzt. Die Ermittlungen gegen die Drahtzieher laufen auf Hochtouren.

Britische Ermittler haben im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag in der Londoner U-Bahn zwei weitere Männer festgenommen. Der 48-Jährige und der 30-Jährige sind nach Angeben von Scotland Yard am Mittwoch im walisischen Newport In Gewahrsam genommen worden.

  • Kommentare
mehr
Bundestagswahlkampf
Auf den letzten Metern gibt der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz noch einmal alles.

Als Martin Schulz im Januar Kanzlerkandidat wurde, schien alles möglich. Dann folgte der Absturz. Jetzt Kämpft er um ein akzeptables Ergebnis. Kann der Plan gelingen?

mehr
Razzia
Demonstration für die Unabhängigkeit Kataloniens.

Im Zusammenhang mit dem verbotenen Unabhängigkeitsreferendum durchsucht die spanische Polizei wichtige katalanische Regierungsgebäude. Ein Generalsekretär und hohe Beamte wurden festgenommen.

  • Kommentare
mehr
UN-Vollversammlung
Russlands Außenminister Sergej Lawrow stimmt nach einem Treffen mit seinem US-Kollegen Rex Tillerson freundliche Töne an.

Mit markigen Worten hatte Donald Trump vor der UN angedroht, Nordkorea notfalls zu zerstören. Doch Russland stört das nicht im Geringsten. Außenminister Sergej Lawrow sieht sogar Anzeichen dafür, dass sich das Verhältnis zwischen beiden Staaten bessern könnte.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr