Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Leser-Aktion

Wir suchen Ihre gute Nachricht!

Es ist nicht so, dass Journalisten die Welt schlechter machen, als sie ist, aber viele Leser haben den Eindruck: In der Zeitung sind sehr viele schlechte Nachrichten. Deswegen suchen wir mit Ihnen die guten Nachrichten aus Ihrem Umfeld. Machen Sie mit!
© dpa

Hannover. An diesem Wochenende ist Ihre HAZ 56 Seiten stark, 56 Seiten voller Informationen, Geschichten und Nachrichten. Oft sind die Beiträge, die den Weg auf die Seiten finden, Geschichten, die nachdenklich machen - oder zumindest nachdenklich machen sollen. Es ist nicht so, dass Journalisten die Welt schlechter machen, als sie ist, aber viele Leser haben den Eindruck: In der Zeitung sind sehr viele schlechte Nachrichten.

Dies ist der Platz, der diesen Lesern gehört: Welche gute Nachricht aus Ihrem Umfeld hätte es Ihrer Meinung nach verdient, erzählt und abgedruckt zu werden? Welche Geschichte haben Sie ganz persönlich in diesem Jahr erlebt, die Sie gerne mit allen Lesern der HAZ teilen möchten?

Gemeinsam mit dem NDR, den „Kieler Nachrichten“, der „Ostsee-Zeitung“ in Rostock und dem „Hamburger Abendblatt“ sind wir auf der Suche nach den guten Nachrichten des Jahres 2015. Was war Ihr schönster Moment? Haben Sie vielleicht nach langer Zeit einen alten Schulfreund wiedergetroffen? Hat ein Verwandter oder guter Bekannter eine schwere Krankheit überwunden? Haben Sie nach langer Arbeitslosigkeit einen neuen Job gefunden? Oder sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagiert? Dann schreiben Sie uns Ihre ganz persönliche gute Nachricht.

Wir suchen witzige, spannende, kuriose oder berührende Geschichten; Dinge, die abseits der großen Nachrichten des Tages passieren.

Schicken Sie uns Ihr außergewöhnliches Erlebnis des Jahres per E-Mail an gutenachricht@haz.de oder per Post an die Hannoversche Allgemeine Zeitung, Stichwort Gute Nachricht, 30148 Hannover.

Ob Sie dabei einen langen Beitrag verfassen oder nur einen kurzen, liegt ganz bei Ihnen. Hauptsache, Ihre Geschichte ist persönlich. Bis Sonntag, 8. November, muss uns Ihre gute Nachricht des Jahres vorliegen. Aus allen Einsendungen wählt eine Jury dann sechs Beiträge aus, die Ende November in der HAZ und in den Zeitungen unserer Kooperationspartner in Kiel, Hamburg und Rostock erscheinen, außerdem wird die Geschichte bei NDR Info präsentiert.

Die Autoren, deren Geschichten ausgewählt werden, werden direkt benachrichtigt - und wir laden Sie zu uns zu einem Redaktionsbesuch ein. Das ist doch eine schöne Nachricht.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wir suchen Ihre gute Nachricht! – op-marburg.de