Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Vier Menschen an Q-Fieber erkrankt

Herborn Vier Menschen an Q-Fieber erkrankt

Nach einer Krankheitswelle im Frühjahr sind am Dienstag vier weitere Fälle von Q-Fieber in Mittelhessen bekannt geworden. Der Lahn-Dill-Kreis meldete vier Krankheitsfälle aus dem Ortsteil Seelbach.

Voriger Artikel
Männer radeln mit Hanf
Nächster Artikel
Verdacht auf Norovirus-Erkrankungen auf Kreuzfahrtschiff

Schafe gelten als Hauptüberträger des Q-Fiebers. Archivfoto

Herborn . In Herborn sind vier Menschen an Q-Fieber erkrankt. Der Lahn-Dill-Kreis teilte am Dienstag mit, dass die Ursache für die Erkrankungen noch unklar sei. Die vier Betroffenen, die im Ortsteil Seelbach zwischen Mai und Mitte Juni erkrankt seien, seien zwar mit Schafen und Ziegen in Kontakt gekommen, aber die Tiere seien negativ getestet worden, hieß es.

Q-Fieber führt bei Menschen zu hohem Fieber, Schüttelfrost, Kopf- und Muskelschmerzen und kann auch zu einer Lungenentzündung führen. Das meldepflichtige Fieber ist mit Antibiotika zu behandeln. Es wird von Tieren übertragen, besonders häufig von Schafen. Für die Tiere ist eine Infektion meistens ungefährlich. Im Frühjahr erkrankten in Mittelhessen rund 45 Menschen am Q-Fieber mit dem Ausgangspunkt in Ehringshausen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr