Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Mann droht Vermieter mit Äxten

SEK-Einsatz Mann droht Vermieter mit Äxten

Ein 43 Jahre alter psychisch kranker Mann hat am Karfreitagabend in Bahrdorf im Landkreis Helmstedt seinen Vermieter mit zwei Äxten bedroht und sich danach in seiner Wohnung verschanzt. Er wurde von einer Einheit des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Niedersachsen überwältigt.

Voriger Artikel
Blasmusikorchester wegen Drogenschmuggel festgenommen
Nächster Artikel
Papst Benedikt XVI. feiert Ostermesse

Der 43-Jährige, der sich bereits seit längerer Zeit in psychiatrischer Behandlung befindet, lief zunächst am späten Freitagnachmittag im Garten des Grundstücks mit zwei Äxten umher und bedrohte dabei ohne konkreten Anlass seinen Vermieter.

Per Notruf alarmierten Polizisten gegenüber teilte der Bahrdorfer mit, seine Wohnung nicht mehr verlassen zu wollen. Zeugen bezeichneten den 43-Jährigen als unberechenbar. Der Bahrdorfer warf zudem ein Gewehr mit abgesägtem Lauf und eine Axt aus dem Fenster.

Daraufhin verhandelten speziell geschulte Beamte mit dem 43-Jährigen, versuchten, ihn zur Aufgabe zu bewegen. Als dies nicht gelang, drangen gegen 22.45 Uhr Beamte des SEK Hannover in die Wohnung ein und überwältigten den Mann, der dabei heftigen Widerstand leistete.

Es stellte sich heraus, dass der 43-Jährige zusätzlich zu den Äxten und dem Gewehr in allen Räumen seiner Wohnung Messer bereitgelegt hatte. Er wurde in ein Psychiatriezentrum eingewiesen.

jön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr