Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Grefrather nehmen Abschied von Mirco

Trauergottesdienst Grefrather nehmen Abschied von Mirco

In einem Trauergottesdienst gedenken Nachbarn, Freunde und Mitschüler des ermordeten Mirco aus Grefrath. In den Fürbitten sollte auch der Familie des mutmaßlichen Mörders gedacht werden.

Voriger Artikel
Öffentlichkeit wird im Kachelmann-Prozess ausgeschlossen
Nächster Artikel
Verletzte nach Verfolgungsjagd mit Polizei

Während eines Trauergottesdientes nehmen Menschen vor der Kirche in Grefrath Abschied vom ermordeten Mirco.

Quelle: dpa

In Grefrath hat am Donnerstagabend der Trauergottesdienst für den ermordeten Mirco begonnen. Genau fünf Monate nach Verschwinden des Zehnjährigen sind dazu Nachbarn, Freunde und Mitschüler in der Laurentius-Kirche der Gemeinde am Niederrhein zusammengekommen.

In den Fürbitten sollte auch der Familie des mutmaßlichen Mörders Olaf H. gedacht werden. Die Tat habe auch über sie unendliches Leid gebracht, sagte Präses Roman Siewert vom Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden, der die Predigt halten wollte.

Seit einer Woche sitzt Olaf H. in Untersuchungshaft. Der 45-Jährige hat gestanden, Mirco am 3. September getötet zu haben. Als Motiv gabe der Vater von drei Kindern beruflichen Stress an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr