Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Geteert und gefedert
Geteert und gefedert: In Saarbrücken erlauben sich Unbekannte einen Scherz.

April, April? Unbekannte erlauben sich in Saarbrücken mit einem stationären Blitzgerät einen Scherz, über den die Polizei nicht lachen kann. Die Beamten ermitteln wegen Sachbeschädigung. „Das ist kein Kavaliersdelikt“, sagte ein Polizeisprecher. 

mehr
Robert-Enke-Stiftung
Helfen im Kampf gegen Depressionen: (v.l.) Julius und Johanna Rothmann von der Bornemann migardo GmbH und Alexander Hessel und Clarissa Wulf von der Robert-Enke-Stiftung.

Depressionen gelten in unserer Gesellschaft noch immer als großes Tabuthema. Die Robert-Enke-Stiftung bricht mit diesen Grenzen und bietet Betroffenen Auswege an. Einer davon ist die EnkeApp, die seit 2016 bereits 50.000 Mal geladen wurde. Im Interview spricht die Entwicklerin über den Erfolg.

  • Kommentare
mehr
Ex-Profifußballer
Ex-Bayern-Profi Christian Lell.

Der Tag hatte für Christian Lell schon schlecht begonnen: Am Morgen wurde der Ex-Fußball-Profi zu einer Geldstrafe verurteilt. Dann durchsuchten Drohgenfahnder seine Villa. Sie hatten einen Hinweis bekommen.

mehr
Missgeschick
Rettungskräfte bergen das Auto: Ein Mann wollte die Schiffe auf dem Rhein anschauen – doch dann rutschte er von der Bremse und fuhr mit seinem Wagen direkt in den Fluss.

Er wollte die Schiffe auf dem Rhein anschauen – doch dann ist ein Autofahrer in Bornheim bei Bonn von der Bremse gerutscht und mit seinem Wagen direkt in den Fluss gefahren.

mehr
Unfall mit Schulbus

Bei einem Unfall mit einem Schulbus ist am Dienstagmorgen in Ramsloh im Landkreis Cloppenburg ein 20-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. Der 67 Jahre alte Busfahrer wurde leicht verletzt. Kinder saßen nicht in dem Bus.

mehr
In Norddeutschland
Symbolbild

In Norddeutschland ist im vergangenen Jahr jede zweite Abschiebung gescheitert. Von 9430 geplanten Abschiebungen seien 4803 geplatzt, berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Dienstag) unter Berufung auf Zahlen der Innenbehörden von Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. 

mehr
Große Liebe im Internet vorgegauckelt
Symbolbild

Beim Online-Dating täuschte er die große Liebe vor und betrog eine Lüneburgerin um Tausende Euro. Bei einer erneuten Geldübergabe nahm die Polizei den sogenannten "Love Scammer" nun fest. Der 34-Jährige hatte die 59-Jährige im Internet umgarnt und sie schließlich dazu gebracht, ihm größere Geldsummen zu geben.

mehr
Zwischenfall bei Ferienflieger
Kann auch Cockpit: Flugbegleiterin (Symbolfoto).

Eine Stewardess hat einen Co-Piloten mit Kreislaufproblemen im Cockpit eines Ferienfliegers erfolgreich ersetzt. Der Vorfall an Bord einer Boeing 737 hatte sich bereits im Oktober 2016 in französischem Luftraum ereignet und wurde erst jetzt bekannt.

mehr
Familie und Fans trauern
Christine Kaufmann mit Tochter Allegra Curtis (Archivbild): Familie und Freunde veröffentlichten einen bewegenden Nachruf auf Facebook.

Für die Familie kam der Tod von Christine Kaufmann überraschend. Bis zuletzt hatten ihre Kinder und Enkel gehofft, dass die 72-Jährige wieder gesund wird. Mit bewegenden Worten haben sie sich jetzt an die Öffentlichkeit gewandt.

mehr
Linda Evans
In den 80ern war sie ein umschwärmter TV-Star, dann zog sie sich aus dem Rampenlicht zurück: Linda Evans, hier bei einem ihrer wenigen öffentlichen Auftritte im Jahr 2008.

Mit dem „Denver Clan“ lockte Linda Evans in den 1980er-Jahren ein Millionenpublikum vor den Fernseher. Dann wurde es still um die Schauspielerin, bis US-Medien ein Video über die Verhaftung der Schauspielerin veröffentlichten. Nun hat sich Evans über die Hintergründe geäußert.

  • Kommentare
mehr
Neue Form der Rotorblätter

Die Lärmbelästigung durch Hubschrauber könnte bald nur noch halb so groß sein wie bisher. Möglich wird die geringere Geräuschkulisse durch eine neue Form der Rotorblätter. Den Stand der Entwicklung hat Berend G. van der Wall vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Montagabend in Braunschweig vorgestellt.

mehr
Richtung Dortmund und Berlin

Auf der A2 im Raum Hannover hat es am Dienstagvormittag gleich mehrere schwere Lkw-Unfälle gegeben. Der erste Unfall ereignete sich gegen zwischen Herrenhausen und Garbsen in Richtung Dortmund. Kurz darauf krachten nur wenige Meter weiter in der Gegenrichtung Lkw ineinander. Die Fahrbahn Richtung Hannover war zeitweise gesperrt. 

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr