Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Zehn Prozent mehr Nutzer von Warndienst Katwarn in Hessen

Nach dem Amoklauf in München haben viele Menschen in Hessen den Warndienst Katwarn heruntergeladen. In der Nacht zu Samstag habe es etwa zehn Prozent mehr Anmeldungen gegeben, sagte Arno Vetter, Geschäftsführer des Betreibers Combirisk.
Auf dem Smartphone-Warnsystem Katwarn ist München (Bayern) lila markiert.

Auf dem Smartphone-Warnsystem Katwarn ist München (Bayern) lila markiert.

© Stephan Jansen/dpa

Wiesbaden. Rund 80 Prozent der Landkreise in Hessen nutzen Vetter zufolge Katwarn. Städte wie Wiesbaden, Frankfurt am Main und Kassel böten den Dienst allerdings nicht an. In Frankfurt habe man das System vor etwa fünf Jahren getestet und sich dagegen entschieden.

Die vielen Neuanmeldungen führten zeitweise zu einer Überlastung. "Es war extrem", sagte Vetter. Zurzeit installiere man neue Server. 1,5 Millionen Menschen in 65 Städten und Landkreisen in Deutschland nutzen Katwarn.

Über den Warndienst können Behörden, Feuerwehren oder Unwetterzentralen die Bevölkerung vor Gefahren wie Unwettern, Bränden oder Schießereien warnen. Nutzer erhalten per E-Mail, SMS oder mittels einer App Informationen und Verhaltenshinweise. Für sie ist der Dienst kostenlos.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Radieschen haben 94 Prozent Wassergehalt und strotzen vor Vitalstoffen, unter anderem Vitamine A, B1, B2 und C sowie den Mineralstoffen Eisen, Calcium und Kalium. Foto: Inga Kjer/dpa Saisongarten

Vitamine satt bis in den frühen Winter

Die Beete in den Gärten sind weitgehend abgeerntet. Nun wird es Zeit, für den Herbst und Winter vorzusorgen. Den freien Platz kann man zur Neueinsaat nutzen. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Zehn Prozent mehr Nutzer von Warndienst Katwarn in Hessen – op-marburg.de