Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wissenschaft

Wissenschaftler erforschen Auswirkungen von Kunst auf Demenzkranke

Für Demenzkranke und ihre Angehörigen ist das Gespräch ein bisweilen unüberwindbares Hindernis - Worte fehlen, das Gedächtnis lässt nach. Altersmediziner der Frankfurter Goethe-Universität wollen deshalb in Zusammenarbeit mit dem Städel Museum in Frankfurt in einer Pilotstudie herausfinden, ob die Kunst als Mittel der Kommunikation dienen und so das Wohlbefinden Demenzkranker steigern kann.

Frankfurt/Main. Das teilte die Hochschule zum Start des sogenannten Artemis-Projekts am Mittwoch in Frankfurt mit.

In der deutschlandweit ersten Studie dieser Art sollen Menschen mit leichter und mittlerer Demenz von Oktober an durch das Museum geführt werden und auch selbst im Atelier arbeiten. Die Wissenschaftler wollen dann Daten zur Stimmung und zum Gedächtnis erheben. In den USA habe sich bei Probanden eine Verbesserung des Wohlbefindens gezeigt. "Wir möchten in diesem Projekt Menschen mit Demenz und ihren durch die Pflege belasteten Angehörigen ein Stück gesellschaftliche Teilhabe und soziale Integration ermöglichen", sagte der Psychologe Arthur Schall.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Wissenschaft – Wissenschaftler erforschen Auswirkungen von Kunst auf Demenzkranke – op-marburg.de