Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Notfälle

Weltkriegsbombe gesprengt: Wasserkissen als Dämmung

Eine Wohngegend mit rund 600 Menschen muss vorsorglich geräumt werden. Der Kampfmittelräumdienst rückt an. Die Sprengung des Blindgängers verläuft dann ohne Probleme.
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist zu sehen.

Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist zu sehen.

© Patrick Seeger/Archiv

Marburg. Innerhalb weniger Wochen ist in Marburg wieder eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht worden. Der Einsatz des Kampfmittelräumdienstes sei am Mittwoch ohne Probleme verlaufen, teilte die Stadt mit. Erst im vergangenen Monat war in Marburg ein Blindgänger entschärft worden.

Bei der neuen Aktion habe ein Wohngebiet in einem Umkreis von rund 500 Metern evakuiert werden müssen. Dort wohnen laut Polizei etwa 600 Menschen. Wie geplant hätten die Menschen etwa eine Stunde nach der Aktion wieder zurückkehren können, teilte die Stadt weiter mit.

Bei einer Sprengung können Trümmerteile weggeschleudert werden. Deshalb sei zur Dämmung ein großes Wasserkissen mit einem Fassungsvermögen von 22 000 Litern direkt über die 50-Kilogramm-Bombe gelegt worden. Somit habe bei der Sprengung "jegliche Streuung von Splittern verhindert werden" können, teilte der Leiter des Kampfmittelräumdienstes, Gerhard Gossens, mit.

Die Bombe war bei Untersuchungen im Wald auf den Marburger Lahnbergen entdeckt worden. Da sie unter einem Baum im Boden lag, konnte der Zünder nicht erreicht und ausgebaut werden. Die Bombenentschärfer des Kampfmittelräumdienstes machen den Angaben zufolge in Hessen im Jahr durchschnittlich 40 bis 60 Blindgänger unschädlich.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Notfälle – Weltkriegsbombe gesprengt: Wasserkissen als Dämmung – op-marburg.de