Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Agrar

Weiter keine Hinweise auf Vogelgrippe in Hessen

Trotz eines neuen Vogelgrippe-Falls im Nachbarland Niedersachsen zeigen sich die Behörden in Hessen gelassen. Bisher gebe es keine Hinweise auf einen möglichen Ausbruch, sagte ein Sprecher des Umweltministeriums am Montag in Wiesbaden.
Der Mensch scheint kein Wirt für H5N8 zu sein.

Der Mensch scheint kein Wirt für H5N8 zu sein.

© Stefan Sauer/Archiv

Wiesbaden. Deshalb habe man anders als in anderen Bundesländern auch keine Stallpflicht für Geflügel angeordnet. Für den Notfall sei man aber gewappnet.

In Niedersachsen war ein zweiter Vogelgrippe-Fall auf einem Geflügelhof bekanntgeworden. In Sachsen-Anhalt wurde der Erreger H5N8 bei einer toten Ente nachgewiesen. Wildvögel gelten als mögliche Überträger.

Hessen hat ein sogenanntes Bio-Monitoring eingeführt. Jäger sollen nach dem Abschuss von Wildvögeln Proben den Behörden zur Untersuchung vorlegen. Außerdem sind Ornithologen angehalten, tot aufgefundene Vögel an die Behörden weiterzugeben.

Bundesweit müssen Enten und Gänse von diesem Sonntag (28.12.) an auf Vogelgrippe getestet werden, bevor sie in den Schlachthof gebracht werden. Die Eilverordnung von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) gilt bis 31. März 2015. Von einem Transport müssen mindestens 60 Tiere untersucht werden. Ein befallenes Tier darf nicht geschlachtet werden. Die Proben dürfen nicht länger als sieben Tage davor entnommen worden sein. Enten und Gänse zeigen im Gegensatz zu Puten und Hühnern häufig kaum Krankheitszeichen, wenn sie mit dem Vogelgrippevirus H5N8 befallen sind.

In Hessen müssen nach Angaben des Umweltministeriums rund 28 000 Gänse bei 1500 Haltern und 21 000 Enten bei rund 2000 Haltern getestet werden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Agrar – Weiter keine Hinweise auf Vogelgrippe in Hessen – op-marburg.de